DSL-Versorgung

Ausschreibungsverfahren inzwischen abgeschlossen

Buchholz/ Lindwedel. Die DSL-Initiative Schwarmstedt rechnet nach Angaben ihres
Initiators Björn Gehrs aus Buchholz mit einer unmittelbaren Bekanntgabe der
DSL-Ausschreibungsergebnisse in dieser Woche. Dann wird auch klar sein, wer den Zuschlag erhält und wie der Breitband-Ausbau erfolgt, auf den auch viele Bürger in der Samtgemeinde warten. Nach Medienberichten hat es in dem Ausschreibungsverfahren für die DSL-Versorgung des sogenannten "Heide-Clusters", zu dem auch Soltau-Fallingbostel gehört, Verzögerungen gegeben. Das eigentliche Ausschreibungsverfahren ist zwar inzwischen abgeschlossen, aber die Veröffentlichung lässt noch immer auf sich warten. Der sogenannte „Heidecluster“ beinhaltet, dass im Rahmen des Konjunkturpaketes II der Ausbau der Breitbandinfrastruktur mit insgesamt 50 Mio. Euro gefördert wird. Von diesen Fördermitteln sind 30 Mio. Euro für die Förderung sogenannter „Clusterprojekte“ vorgesehen. Der Landkreis Soltau-Fallingbostel gehört zum „Heide-Cluster“ und erhält Mittel in Höhe von rund zwei Millionen Euro. Die Ausschreibung wurde durch das Land im Herbst 2009 durchgeführt. Weitere Förderanträge wurden vom Landkreis auf der Grundlage der Angebote des Interessenbekundungsverfahrens gestellt. Aktuelle Informationen über die DSL-Initiative sind im Internet unter
www.DSL-Initiative-Schwarmstedt.de zu finden. Dort werden auch die Ergebnisse bekannt gegeben.