Du stellst meine Füße auf weiten Raum

Superintendent Holger Grünjes führte die Einführung von Pastor Thorsten Buck am Sonntag durch. F.Krebs

Zahlreiche Bewohner aus der Gemeinde besuchten den Einführungsgottesdient von Pastor Thorsten Buck

Bissendorf (fk). „Für die Kirchengemeinde St. Michaelis in Bissendorf geht eine lange Zeit ohne festen Pastor zu Ende“, begrüßte Karin Ernst aus dem Kirchenvorstand die zahlreichen Besucherinnen und Besucher des Einführungsgottesdienstes von Pastor Thorsten Buck am Sonntag.
Einen großen Dank richtete sie an Pastor Paul Martin Gundert, welcher als Vakanzvertretung für Pastor Biesalski stehts zur Stelle war. „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“. So lautet der Leitspruch von Pastor Thorsten Buck und spielte besonders in der Predigt des Gottesdienstes eine große Rolle. Wege zu finden, die nicht vorbestimmt sind – das versteht Pastor Buck unter anderem unter diesem Psalm. Die Einführung erfolgte durch Superintendent Holger Grünjes. „Heute ist ein guter Tag für die Gemeinde und für Thorsten Buck“, so Grünjes. Seinen persönlichen Dank richtete er an Ehefrau Louisa Buck, ohne dessen Zustimmung der Umzug in das Pfarrhaus nach Bissendorf mit Kindern und Tieren nicht zustande gekommen wäre. Doch Familie Buck ist sich sicher, dass Bissendorf ein guter Ort zum leben und arbeiten sein wird und freut sich über die herzliche Begrüßung. In seiner Predigt regte Pastor Buck dazu an beim Erklingen der Kirchenglocken kurz innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. „Wenn Gott in unser Leben tritt, unterbricht er den Alltag. Es tut gut sich beruhigen zu lassen“, predigte der Pastor. Nach seiner Predigt hieß man den neuen Pastor mit Präsenten herzlich in der Gemeinde willkommen.