E-Piano als Spende übergeben

Die Erwachsenen Dietrich Wenzel (v. l.), Gaby Schweer, Clown Fidele am E-Piano, Ariane Jablonka, Ute Friese, Claus Stegmann sowie Helga Berndmeyer spielen und singen mit und für die Kinder des Kinderpflegeheims Mellendorf das Lied „Aktion Kindertraum“. Foto: B. Stache

Kinder-Pflegeheim holt sich Musik ins Haus

Mellendorf (st). Das E-Piano ist schon da, jetzt fehlen nur noch die Musiker für das erste Konzert im Kinder-Pflegeheim Mellendorf. „Ab dem kommenden Jahr planen wir Konzerte, bei denen das Piano zum Einsatz kommen wird“, erklärte der Pädagogische Leiter Uwe Dietrich am Dienstagnachmittag anlässlich der Übergabe des Musikinstruments an das Kinder-Pflegeheim. „Unsere Kinder können nur mit äußerst großen Schwierigkeiten oder gar nicht ins Konzert gehen. Ich hätte gerne, dass sie mit musikalischer Bildung konfrontiert werden“, erläuterte er: „Wenn sie nicht ins Konzert gehen können, dann muss das Konzert zu uns kommen.“ Voraussetzung dafür sei aber ein Klavier, wurde ihm deutlich gemacht, und so entstand die Idee zur Beschaffung des Musikinstruments. Eine Wedemärkerin, die auch als Ehrenamtliche regelmäßig mit einem Heimkind spazieren geht, hatte davon erfahren und spendete zu ihrem 70. Geburtstag spontan einen Geldbetrag. In einem Begleitbrief schrieb sie: „Aus Dankbarkeit, dass ich gesunde Kinder habe, spende ich diesen Betrag für die Musik.“ Für Uwe Dietrich war dies der Grundstock zum E-Piano. Über den Clown Fidele (Uta Beger), der alle 14 Tage seinen Freude spendenden Auftritt im Kinder-Pflegeheim hat, kam der Pädagogische Leiter in Kontakt mit der hannoverschen Aktion Kindertraum: „Diese spendiert das E-Piano nun ganz, sodass ich die Spende von dem runden Geburtstag für die Musiker einsetzen kann“, freut sich Dietrich. Die gemeinnützige Aktion Kindertraum erfüllt Kinderwünsche. „Lachende Kinderaugen und die Freude eines Kindes, wenn sich ein Wunsch erfüllt, sind für mich Momente des Glücks“, erklärt Geschäftsführerin Ute Friese, die diese Aktion 1998 ins Leben rief: „Für behinderte, schwer kranke oder stark benachteiligte Kinder und Jugendliche ist die Erfüllung eines Herzenswunsches oft unvorstellbar.“ Ute Friese hatte eine 1800 Euro-Spende der Firma Adolf Würth GmbH & Co. KG, Niederlassung Hannover-Langenhagen, erhalten. Niederlassungsleiter Claus Stegmann erklärte: „Das Geld haben wir auf Messen von unseren Kunden und Mitarbeitern eingesammelt.“ An der E-Piano Übergabe hatten auch die Leiterin des Kinder-Pflegeheims, Gaby Schweer, Helga Berndmeyer (Aktion Kindertraum) sowie Geschäftsführerin Ariane Jablonka vom Klavierhaus Döll in Hannover teilgenommen. Nachdem das neue Musikinstrument in Anwesenheit vieler Kinder aufgestellt war, spielte Clown Fidele das Lied „Aktion Kindertraum“ – und alle sangen begeistert mit.