Editha Lorberg hat geheiratet

Im Garbsener Rathaus gaben sich Editha Lorberg und Alexander Westmann das Ja-Wort.

Schützen aus Gailhof überraschten das Brautpaar

Wedemark/Garbsen. Die Landtagsabgeordnete Editha Lorberg und Alexander Westmann haben sich am 28. April im Rathaus von Garbsen im engsten Familienkreis das Jawort gegeben.
Zahlreiche Freunde und Bekannte, sowie Weggefährten aus der CDU Garbsen und CDU Wedemark waren gekommen, um dem Brautpaar zu gratulieren. Eine besondere Überraschung hatten sich die Schützen aus Gailhof einfallen lassen. Mit grün-weißen Schirmen standen sie Spalier und ließen das Brautpaar unter den aufgespannten Schirmen hindurchgehen. Beide sind Mitglied im Schützenverein Gailhof.
Unter den ersten Gratulanten waren der Garbsener Bürgermeister Christian Grahl, der Ratsvorsitzende aus Garbsen Hartmut Büttner und für den Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Wedemark Gerhard Menke und Susanne Kopp.
Auf die Frage, warum die Trauung in Garbsen erfolgte, antwortete das Paar: „Uns verbindet sehr viel mit Garbsen. Wir haben in Garbsen viele Freunde und fühlen uns dort sehr wohl. Wir wollten einen Ort für unsere Trauung, der frei von Erinnerungen an die Vergangenheit ist. Die Wedemark bleibt trotzdem für uns der schönste Ort, an dem wir leben und gemeinsam alt werden möchten.“