Ein etwas anderes Adventskonzert

Der Choir under Fire freut sich auf sein Konzert in Bissendorf am dritten Advent.

Konzert des Choir under Fire am dritten Advent

Bissendorf. Auch in diesem Jahr möchte der Choir under Fire wieder die Wedemark mit einem seiner Adventskonzerte am 14. Dezember in der St.-Michaelis-Kirche in Bissendorf auf die bevorstehenden Weihnachtstage einstimmen. Martin Schulte hat zum Jahresbeginn die musikalische Leitung des Choir under Fire übernommen. Bereits im vergangenen Jahr hatte er den Chor in mehreren Konzerten als Pianist begleitet. „Nachdem ich bereits im vergangenen Jahr als Klavierbegleiter mit dem Choir under Fire musizieren konnte, freue ich mich nun, dem Publikum in der Wedemark unser diesjähriges Adventsprogramm vorstellen zu können“, so Martin Schulte. Pop und Jazz sind inzwischen der Schwerpunkt des Repertoires des Chores. Darüber hinaus präsentiert der Choir under Fire seine musikalische Vielfalt mit Swing- und bekannten Musical- und Filmmelodien. „Take five“ von Dave Brubeck, „Over the rainbow“ aus dem Film „Der Zauberer von Oz“ oder Melodien der Gruppe Manhattan Transfer sind nur einige Beispiele für das abwechslungsreiche Repertoire. In der Adventszeit umfasst das Repertoire jedoch vor allem swingende, aber auch bekannte traditionelle Weihnachtslieder in besonderen Arrangements. Lassen Sie sich überraschen! Der Choir under Fire wird seit Anfang des Jahres von dem Pianisten Markus Horn begleitet, der als Jazzpianist, Komponist, Musikpädagoge und Lehrbeauftragter für Jazzklavier an der Musikhochschule Hannover tätig ist. Weitere Informationen zum Chor gibt es auch im Internet unter www.choir-under-fire.de. Das Konzert am 14. Dezember in der St.-Michaelis-Kirche in Bissendorf beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei, jedoch würde sich der Chor über Spenden sehr freuen. Bereits am 13. Dezember tritt der Choir under Fire um 20 Uhr in der St.-Osdag-Kirche in Mandelsloh auf.