Ein wunderbares Klangerlebnis

Das armenische Geschwisterpaar kam mit Gesang und Klavierspiel bei den Besuchern des Neujahrskonzertes gut an.

Neujahrskonzert in St. Marien

Mellendorf. Lang anhaltenden und begeisterten Applaus gab es am Sonntag
beim Neujahrskonzert in der gut besuchten Katholischen Kirche in Mellendorf
für die vielseitigen Darbietungen von Ruzanna Minasyan (Klavier) und Karine Minasyan (Gesang). Das aus Armenien stammende Geschwisterpaar, das nach dem Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover schon in jungen Jahren zahlreiche internationale Wettbewerbe gewinnen konnte, verzauberte das Publikum mit einem vielseitigen Programm, das Instrumental- und Vokalwerke von Johann Sebastian Bach bis Aram Khachaturian sowie Opernarien von Wolfgang Amadeus Mozart bis Gaetano Donizetti umfasste und auch durch wunderschöne Lieder des eher unbekannten armenischen Priesters, Musikers und Komponisten Komitas Vardapet bereichert wurde. Adophe Adams "O holy night" und Mozarts "Alleluja" aus "Exultate jubilate" bildeten schließlich einen mitreißenden Schlusspunkt."
Franz Rainer Enste