Eine sehr gelungene Veranstaltung

Heinrich Thies und Johnny Groffmann begeisterten am Samstag rund 160 Besucherinnen und Besucher bei der Löns- Revue in Buchholz. Foto:F.Krebs

Rund 160 Besucherinnen und Besucher bei Löns-Revue in Buchholz

Buchholz (fk). Rund 160 Besucherinnen und Besucher konnte die Projektgruppe „Unser Dorf hat Zukunft“ am Samstagabend zur Löns-Revue in der Buchholzer Turnhalle begrüßen.
Der ehemalige HAZ-Redakteur und Autor Heinrich Thies aus Hademstorf las und rezitierte aus seinem Buch „Mein Herz gib wieder her“. Musikalische Unterstützung erhielt Heinrich Thies von Johnny Groffmann, welcher am Klavier und mit der Gitarre einige Löns-Texte vertonte und das Publikum zum Mitsingen einiger bekannter Texe animierte. „Ich freue mich, dass ich heute nicht alleine vor Ihnen stehe“, begrüßte Thies seine Gäste. Der Hademstorfer zeigte den Besuchern unterschiedliche Seiten von dem „etwas umstrittenden“ Autor Herman Löns. Beispielweise schmiss Hermann Löns sein Medizinstudium und verfiel immer wieder dem Alkohol und seinen Wahnvorstellungen. Spannende Einblicke gab es auch in das Leben von seiner zweiten Frau Lisa Löns, eine Autorin, Pazifistin und Frauenrechtlerin. Referent Heinrich Thies bekam donnernden Applaus vom Publikum. „Es war ein super Abend. Man hat völlig neue Gesichtspunkte über Löns erfahren“, begeisterte sich Buchholzer und UdhZ-Mitglied Achim Braasch. Auch der Buchholzer Bürgermeister Thorsten Kliemann ließ sich die Löns-Revue nicht entgehen und war von den neuen Erfahrungen beeindruckt. „Ich war angenehm überrascht, was mir zu Löns noch alles gefehlt hat“, gab er zu. Besonders gelobt wurden die neu vertonten Texte von Johnny Groffmann. „Es war eine überaus gelungene Veranstaltung mit sehr gelungener Musik“, freute sich Besucherin Eva Meyer-Bartels. Der Erlös des Abends fließt in gemeinnützige Projekte der Gemeinde Buchholz/ Aller.