Eine Zeitreise am Brelinger Berg

Fertig zum Abmarsch für die Zeitreise: Kerstin Jacobs zeigt den Kindern, wo die Tour hinführen soll. Foto: A. Wiese

Vom Gletschereis zum Bogenschießen

Brelingen (awi). Ferienkompass mal anders: Am Ende waren Mammut und Säbelzahntiger im Teamwork erlegt und es gab Mammutwürstchen. Der Topf wurde von den Steinzeitfrauen in der Höhle gut warm gehalten (allerdings nicht über dem offenen Feuer, das ist nämlich am Brelinger Berg nicht erlaubt, sondern mit heißem Wasser aus Thermoskannen). Eine Zeitreise hatte Kerstin Jacob und die Ferienkompasskinder vom Friedhof in Bennemühlen zur Geopfad-Station Pollen geführt: Start war in extremer Kälte am Friedhof, als dieser noch unter einer 500 Meter mächtigen Eisschicht lag. Auf dem Weg entlang von fünf Stationen des Eiszeitlichen Erlebnispfades wurde es dann immer wärmer, das Eis schmolz und die Landschaft mit Tier- und Pflanzenwelt veränderte sich. Und so bekamen die Kinder an der letzten Station einen Eindruck davon, wie die Menschen früher diese Tiere gejagt haben, nämlich mit Speeren und Pfeil und Bogen.