Eltern gegen Gebührenerhöhung

Spatzennest-Eltern schreiben Ratsmitglieder an

Wedemark (awi). Die Elternschaft der DRK-Kindertagesstätte Spatzennest in Hellendorf möchte die Öffentlichkeit über die von der Verwaltung geplante Erhöhung der Kindergarten-, Krippen- und Hortgebühren informieren und bittet um große Beteiligung an der Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Wirtschaft am morgigen Donnerstag, 25. Februar, um 19 Uhr in Bissendorf im Bürgerhaus. Ausserdem wird das Thema im Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales am 4. März diskutiert, da die CDU in der letzten Fachausschusssitzung wegen Beratungsbedarf um Vertagung gebeten hatte. Die Elternschaft des Spatzennestes hat sich mit einem Brief an die Wedemärker Ratsmitglieder gewandt, um klar zum Ausdruck zu bringen, „dass wir mit der geplanten Erhöhung der Betreuungsgebühren nicht einverstanden sind“. Es sei ihnen bewusst, so die Eltern, dass nach 13 Jahren eine Erhöhung erfolgen müsse und dass die Gebühren im Vergleich zu den umliegenden Städten und Gemeinden im unteren Bereich lägen. Dennoch sei es den Familien nicht zuzumuten, eine monatliche Mehrbelastung in dem geplanten Maße hinzunehmen. Mit Rechenbeispielen belegen die Eltern, dass auch die im letzten Jahr verabschiedete, aus ihrer Sicht unangemessen hohe Verpflegungsgelderhöhung nicht außer Acht gelassen werden dürfe. Die Eltern bitten die Ratspolitiker um „genaueste Prüfung“, bevor eine Gebührenerhöhung beschlossen werde.