Eltern-Kind-Nachmittag kam an

Die Kinder hatten viel Spaß beim Forschen und Spielen.

Im Kindergarten Domino wird geforscht

Mellendorf. Beim Eltern-Kind-Nachmittag der beiden heilpädagogischen Gruppen des Waldtraktes im Kindergarten Domino hieß es am vergangenen Montag: „Wasser marsch!“ Nachdem die Eltern in den Gruppen schon die ersten Ergebnisse ihrer kleinen Forscher bewundern konnten, ging es hinaus auf die Terrasse und das schöne Außengelände des Kindergartens.
Bei herrlichstem Sonnenschein wurde Wasser herbeigeschleppt, in Wannen und Eimer gefüllt, hin und her getragen und geschüttet. Es wurde bunt und verwandelte sich in herrlichen Glibber. Steine wurden versenkt, Blätterschiffchen konnten fahren und Aquarellblumen blühten auf. Mit großem Eifer entwickelten die Kinder immer neue Ideen und die Eltern staunten begeistert mit. Auch in der Verbindung mit Sprudelgas brachte das Wasser neue Entdeckungen. So fanden die Getränkeflaschen gleich mehrfach Verwendung, mit Brausepulver verwandelte sich das Wasser zu leckerer Limo, pustete dabei einen Luftballon auf und die leere Flasche diente aufgeschnitten und mit einer Socke überzogen auch noch zum Seifenblasen pusten. Schließlich brachten alle Kinder gemeinsam noch einen Vulkan zum Brodeln und staunten mit großen Augen wie der rote Lavastrom schäumend hinunter in den Sand lief.
Ein Nachmittag voller spannender Experimente verlief in wunderbar entspannter Atmosphäre und begeisterte gleichermaßen die Kleinen und die Großen.