Energiesparen am Gymnasium Mellendorf

Die Schüler der Klasse 8B des Gymnasiums hoffen, dass sich alle an den neuen Energiesparplan halten.

Schüler der 8. Klasse berichten über ihr Projekt im Rahmen des Profilkurses Physik

Mellendorf. Am Dienstag, 28. September, spürten die Schüler der Klasse 8B vor der ersten Stunde Nervosität und Vorfreude zugleich. Sie hatten sich im Unterricht des Profilkurses Energiesparen mit der Thematik „Energiesparen in der Schule“ intensiv beschäftigt: Welche Faktoren sind wichtig, damit im Schulbetrieb nicht unnötig Energie verbraucht wird? Heute wollten die Schüler in 3er Gruppen in die Klassen der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe, insgesamt 27 Lerngruppen gehen, um die gut vorbereiteten Kurzvorträge über Energiesparen zu halten. Das Projekt lief unter dem Motto: „Global denken, Lokal handeln“, das von Herrn Buß geleitet wurde. Die Schüler haben mit verschiedenen Methoden gearbeitet, um die Klassen zum Mitwirken beim Energiesparen zu bewegen. Neben Rätseln kamen verschiedene Arbeitsblätter zum Einsatz. Am Schluss ihres Vortrages haben die Schüler einen laminierten Informationszettel im Klassenraum ausgehängt, der die Kernaufgaben der Energiemanager verdeutlicht. Am Ende der zweiten Schulstunde kam Erleichterung bei den Schülern der 8B auf, denn die Klassen hatten meistens aufmerksam zugehört und mitgearbeitet. Die Schüler der 8B hoffen, dass sich alle an den neuen Energiesparplan halten und so am Schulzentrum 20 Prozent Energiesparungen gelingen.