Erntekronebinden im Saal

Haben Spaß beim Binden der Erntekrone in Scherenbostel: (v. r.) Bernadette Kowahl, Anke Horstmann, Heike Stoll-Gutowski, Renate Leichter und Jürgen Kowahl auf der Leiter. Foto: A. Wiese

Scherenbosteler wollen aufs Erntefest nicht verzichten

Scherenbostel (awi). Für einen Umzug mit Erntewagen reicht die Resonanz aus der Bevölkerung der drei Dörfer Scherenbostel, Schlage-Ickhorst und Wiechendorf momentan nicht aus. Aber das Erntefest deswegen ganz absagen, das wollte der Schützenverein Scherenbostel auch nicht. Daher trafen sich Schützen und Dorfbevölkerung der drei Orte in diesem Jahr erneut zu einem gemütlichen Kaffeetrinken mit Binden der Erntekrone und anschließender Andacht im Schützenhaus. Im sehr aufwändig und liebevoll bunt dekorierten Schützenhaus bogen sich die Tische unter den Torten, die die backfreudigen Damen der drei Dörfer aufgefahren hatten. Und nachdem man sich gestärkt hatte, ging es an die Arbeit: Aus Getreide, das die Frauen auf Feldern von Landwirten aus allen drei Ortschaften per Hand geschnitten hatten, wurde die Erntekrone gebunden. Jürgen Kowahl befestigte das Gestell fest unter der Decke. Und Pastor Thomas Hirschberg freute sich später am Nachmittag über einen wunderhübsch dekorierten Saal für die Andacht.