Erstes Schützenfest der Saison in Norddrebber

Die Könige und Pokalgewinner des Schützenvereins Norddrebber freuen sich über ihre Siege. Foto: F. Krebs

Henrik Rump ist neuer Schützenkönig

Norddrebber (fk). Ausgelassen wurde am vergangenen Samstag der neue Schützenkönig Henrik Rump aus Norddrebber gefeiert. Das Festwochenende startete mit der Zeltfete am Freitag, es konnten knapp 500 Gäste begrüßt werden. Nach einem spannenden Stechen bei den Wettkämpfen setzte sich der neue Schützenkönig schließlich gegen Alvin Rosenbrock und Jürgen Rump durch. Unter den Anwärtern auf den Titel des schwarzen Königs schoss sich Silvia Dettmer auf Platz eins. Kinderkönigen wurde in diesem Jahr Henriette Jürgens. Thino Ridder freut sich über den Jagdpokal der Jugendklasse. Beim Stechen um den Jagdpokal bei den Damen setzte sich Silvia Dettmer mit 142 Ring gegen Sonja Belger und Sarah Wolkenhauer durch. Bernd Dettmer erschoss sich den Jagdpokal der Schützen sowie den Kaiserpokal. Bei den „kleinen“ Schützen freute sich Dana- Marie Belger über ihren Sieg mit 44 Ring. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde Andreas Quietzsch geehrt. Kai Timrott, Nils Timrott, Petra Feddeler, Diane Otterstätter und Benjamin Klingenberg freuten sich über ihre Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft. Anke von Einem- Becker ist bereits seit 40 Jahren Mitglied im Schützenverein in Norddrebber und wurde ebenfalls geehrt. Für ein halbes Jahrhundert im Verein durfte sich auch Wilfried Baumgart über seine Ehrung freuen. Die Kreisverdienstnadel in Bronze erhielten Hans Dembski und Andreas Quietzsch. Für die richtige Stimmung beim Königsessen sorgte das Blasorchester Kirchboitzen und verwöhnt wurde die Schützengesellschaft mit „gut bürgerlichem“ Essen von Landwurst Rose aus Grethem. Nach dem Königsessen ging es schließlich mit Tracktoren und Planwagen nach Schwarmstedt, um die Scheibe der Kinderkönigin traditionell anzunageln.