Fachfußpflegerin kommt ins Haus

Auf dem Weg zu ihren Kunden: Fachfußpflegerin Natascha Brückner aus Resse mit ihrem Equipement. Foto: A. Wiese

Natascha Brückner: „Unsere Füße tragen uns ein Leben lang und verdienen Beachtung“

Resse (awi). Sind Sie eigentlich gut zu Ihren Füßen? Fachfußpflegerin Natascha Brückner aus Resse gibt zu bedenken: „Unsere Füße tragen uns ein Leben lang, wir beachten sie aber viel zu wenig.“ Wer sagt „ich steh nicht nur auf, sondern auch zu meinen Füßen“, der ist bei der Pedikologin an der richtigen Adresse und er braucht sich Natascha Brückners Adresse in Resse gar nicht zu merken, denn die mobile Fußpflege kommt ins Haus. „Das ermöglicht meinen Kunden mehr Flexibilität und Individualität“, stellt sie fest. Natascha Brückner hat die Ausbildung zur Fachfußpflegerin und Pedikologin – deutlich abgegrenzt zur Ausbildung der Podologin, die auch medizinische Fußpflege lernt – an der Dr. Leibbrand-Schule im April diesen Jahres erfolgreich abgeschlossen und im Mai ihre selbstständige Tätigkeit aufgenommen. Die umfasst unter anderem die vorbeugende Beratung bei nicht erkrankten Füßen, die Behandlung von Störungen des Fußes wie Hühneraugen und anderer nicht pathologische Haut- und Nagelveränderungen. Natascha Brückner richtet ihr mobiles Fußpflegeangebot zum einen an berufstätige Menschen, zum anderen an Senioren in ihren Wohnungen beziehungsweise Pflegeeinrichtungen, die aus gesundheitlichen oder organisatorischen Gründen Probleme haben, stationäre Fußpflegestudios aufzusuchen. „Meine Dienstleistungen erstrecken sich von der gesundheitserhaltenden Fußpflege, die selbstverständlich eine abschließende Teil-Fuß- und Beinmassage kostenfrei beinhaltet, über die Pediküre bis hin zur Maniküre. Dazu verwende ich technische moderne Geräte und hochwertige Produkte namhafter Hersteller“, erklärt die Fachfußpflegerin. Sehr wichtig bei ihrer Arbeit sei die unbedingte Einhaltung der Hygienevorschriften nach dem geltenden niedersächsischen Hygienegesetz. Die zum Einsatz kommenden Gerätschaften werden nach jedem Gebrauch gereinigt, desinfiziert und in einem Autoklav sterilisiert. Brückner ist in der Wedemark, Langenhagen und den angrenzenden Gebieten im Einsatz und vereinbart ihre Termine unter Telefon (0 51 31) 47 94 96 oder (01 72) 40 71 553. „Ich freue mich auf viele neue Gesichter und Füße“, meint Natascha Brückner und hofft, dass auch Menschen, die bisher noch keine Fußpflege in Anspruch genommen haben, die Hemmschwelle überwinden. „Eine Fußpflege ist auch preislich viel günstiger, als manche glauben und die Beratung für viele Menschen wirklich wichtig“, so Brückner.