Fahrradprüfung in der Grundschule

Auf dem Schulhof wurde vor der Prüfung noch fleißig geübt. (Foto: S. Halberstadt)

Verkehrssicherheit der Räder überprüft

Mellendorf (sh). Nach monatelangem Üben durften die Kinder der vierten Klassen aus der Grundschule Mellendorf letzte Woche ihre Fahrradprüfung absolvieren. Die Kinder hatten sich seit Mai darauf vorbereitet. Natürlich wurde auch wieder jedes einzelne Fahrrad genau unter die Lupe genommen. Die Polizei leistete hier Hilfestellung und kontrollierte, ob alles am Fahrrad dran ist, was benötigt wird, ob die Bremsen stark genug sind und ob überhaupt alles verkehrssicher ist. Bevor es losging, wurde auf dem Schulhof geübt, Slalom um kleine Holzblöcke und über ein ziemlich schmales Holzbrett gefahren. Während eine Klasse mit der Prüfung beschäftigt war, fuhren sich die anderen auf dem Schulhof ein. Die Prüfung ging schließlich quer durch Mellendorf. Das wurde bewusst so gewählt, um die Kinder zu testen. Es kamenviele Hindernisse vor, an denen man etwas falsch machen konnte. An jedem Streckenabschnitt saßen Eltern als Streckenposten. Sie achteten darauf, ob die Kinder alles richtig machten oder vielleicht ihren Arm an einer Kurve nicht ausstreckten, nicht anhielten oderan einer Ampel oder einem Zebrastreifen nicht vom Fahrrad gestiegen sind. Das sind nämlich die Grundregeln der Fahrradprüfung. Nach Absolvieren der Prüfung können alle Eltern ihre Kinder beruhigt mit dem Fahrrad losfahren lassen, weil sie wissen, dass ihr Kind mit dem Fahrrad umgehen kann und alle Verkehrsregeln kennt.