Fahrradrallye der CDU

Die Teilnehmer der Wedemärker Fahrradrallye hatten viel Spaß.

30 Wedemärker folgten der Einladung

Wedemark. Die CDU Mellendorf-Gailhof und der CDU-Gemeindeverband Wedemark hatte kürzlich alle Wedemärker zu einer unterhaltsamen Fahrradrallye eingeladen. Mehr als 30 Personen und zwei Hunde sind dieser Einladung gefolgt und haben einen vergnüglichen Nachmittag bei dieser Fahrradtour in unserer schönen Gemeinde verbracht. Neben Fragen zur Kommunalpolitik im Vorfeld der Kommunalwahlen waren auch viele Aufgaben in den Dörfern zu lösen, die von den Teilnehmern angefahren werden mussten, zum Beispiel: Wieviel Einwohner hat Hellendorf aktuell? Wie groß sollten die Monsterhallen werden, die der Bürgermeister in Gailhof bauen lassen wollte? Welche Fahrzeuge dürfen nicht in die Straße „Zur Quelle“ in Wennebostel fahren? Welche beiden Firmen sind Anfang 2016 von Hellendorf nach Bissendorf umgezogen? An verschiedenen Kontrollpunkten waren sportliche und weniger sportliche Aufgaben zu lösen. Dazu gehörten das Dosenwerfen im Sportpark Mellendorf, Kniffeln auf dem Pflügerschen Hof in Hellendorf, Gummistiefelweitwurf in Wennebostel und das Abschießen von Tischtennisbällen mit Wasserpistolen an der Bücherei in Bissendorf. An einem weiteren Kontrollpunkt wurde auch die Fahrradbeleuchtung kontrolliert: Diese war bei allen Teilnehmern funktionstüchtig. Die Organisatoren um Rudi Ringe konnten am Nachmittag auf der Terrasse vom Herzblut im Sportpark Mellendorf Pokale und Preise verteilen. Den ersten Platz belegte die Gruppe um die Ratsfrauen Susanne Brakelmann und Karen Drews vor Antje Kaufmann, Daniel Leide und Friends und punktgleich Ehepaar Gottschalk aus Mellendorf gemeinsam mit dem Ehepaar Meyer aus Wennebostel. Die Teilnehmer und das Organisationsteam waren sich einig, dass eine solche Veranstaltung auch im kommenden Jahr stattfinden sollte.