famila-Kunden spenden 750 Euro

Auch im vergangenen Jahr haben viele Kunden des famila-Getränkemarktes ihren Pfandbon nicht selbst eingelöst, sondern in den Kasten neben dem Automaten geworfen. Für den Hilfsfonds „Wedemärker für Wedemärker“ kamen auf diese Weise 750 Euro zusammen. Den symbolischen Scheck überreichte famila-Leiter Jens Luxat (links) an Fachbereichsleiter Jürgen Auhagen von der Gemeinde, die den Fonds verwaltet. Foto: A. Wiese

Hilfsfonds unterstützt unverschuldet in Not geratene Wedemärker

Mellendorf (awi). Seit vielen Jahren unterstützt die Gemeinde mit Geldern aus dem Hilfsfonds „Wedemärker für Wedemärker“ unverschuldet in Not geratene Mitbürger, wenn diese einen formlosen Antrag stellen und das Gremium aus Bürgermeister Helge Zychlinski, Fachbereichsleiter Jürgen Auhagen und EXTRA-Verlagsleiter Thorsten Schirmer diesen unterstützt. Das Geld dafür stammt ausschließlich aus Spenden. Jetzt übergab famila-Leiter Jens Luxat an Jürgen Auhagen 750 Euro. Wieder haben viele famila-Getränkemarkt-Kunden im vergangenen Jahr ihre Pfandbons nicht eingelöst, sondern in den Kas-ten neben dem Leergutautomaten geworfen. Auf diese Weise kam die stattliche Summe zusammen. Fonds-Verwalter und Nutznießern sagen schon einmal ganz herzlich Danke!