„Fantasiereise mitten ins Herz"

Heike Rietschel (von links), Dörte Behn-Hartwig, Debora Becker mit Tochter Henrike und Teilnehmerinnen am Gesprächskreis gehen der Frage nach: „Wofür schlägt das eigene Herz?“ Foto: B. Stache

Frauen sprechen in vertrauensvoller Gemeinschaft über Herzensangelegenheiten

Brelingen (st). Die ganztägige Veranstaltung am Sonnabend im Gemeindehaus der Evangelisch-lutherischen St.-Martini-Kirchengemeinde Brelingen wurde von Dörte Behn-Hartwig, Beauftragte für Frauenarbeit im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen, gemeinsam mit Heike Rietschel organisiert. „Es soll ein Tag für das Herz und die Seele sein“, erklärte Dörte Behn-Hartwig. Und so trafen sich die Teilnehmerinnen zum Gesprächskreis, um der Frage „Wofür schlägt das eigene Herz?“ nachzugehen – mit allen Facetten von schwerem Herzen bis zu den Dingen, die einem das Herz erleichtern. „Pastorin Debora Becker wird dazu einen theologischen Impuls zu biblischen Kontexten geben“, kündigte die Beauftragte für Frauenarbeit an. Die Gruppe besuchte auch die Ausstellung „Wofür schlägt dein Herz?“, die in der benachbarten St.-Martini-Kirche noch bis Sonntag, 3. Dezember, zu sehen ist. Nach einem gemeinsamen Mittagessen begaben sich die Teilnehmerinnen auf eine „Fantasiereise mitten ins Herz“.