Ferienkompass in Vorbereitung

Gemeindejugendpflege weist auf Meldeschluss hin

Wedemark. Die Gemeindejugendpflege Wedemark bereitet derzeit das diesjährige Ferienprogramm für die Sommerferien vom 7. Juli bis zum 17. August vor. Um auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches und attraktives Programm für alle zu Hause gebliebenen Kinder und Jugendlichen anbieten zu können, ist die Gemeinde auf Angebote von interessierten Vereinen, Jugendgruppen, Kirchengemeinden und Privatleuten angewiesen.
Ein Rundschreiben, in dem die Gemeinde um Mitarbeit wirbt und welches die Förderungsmöglichkeiten aufzeigt, haben alle Vereine, Jugendgruppen und Kirchengemeinden der Gemeinde Wedemark erhalten, die bisher teilgenommen haben. Neben einem finanziellen Zuschuss wird auch eine Beratung für die Planung und Durchführung der Veranstaltungen angeboten.
Auf einem Fragebogen können die Ausrichtergruppen und -personen ihre Veranstaltungen anmelden. Die Veröffentlichung erfolgt im Ferienkompass 2011, der kurz vor Ferienbeginn kostenlos an den Schulen und in vielen Geschäften ausgegeben und als PDF auf der Website der Gemeinde zur Verfügung stehen wird.
Der Gemeindejugendpfleger, Torbjörn Johansen, weist darauf hin, dass interessierte Gruppen oder Privatpersonen, die das Rundschreiben sowie den Fragebogen nicht erhalten haben, die Unterlagen von der Gemeindejugendpflege, Am Langen Felde 14 in Mellendorf, Telefon (0 51 30) 58 14 82, anfordern, beziehungsweise unter www.wedemark.de, herunterladen können.
Die Jugendpflege bittet aus technischen und organisatorischen Gründen darum, dass sowohl die Angebote als Druckvorlage (als digitale Datei am besten im PDF Format) als auch die Fragebögen bis spätestens zum 1. Mai 2011 an die Gemeindejugendpflege geschickt werden.