FFW Elze leistet 16 666 Stunden

Ortsbrandmeister Dieter Fenske (von links) mit dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jens Kahlmeyer, den Beförderten und Geehrten sowie dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Carsten Dettmers (rechts). Foto: B. Stache

Franz Melzer für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Musikzug geehrt

Elze (st). Die Zahlen konnten schon beeindrucken, die Ortsbrandmeister Dieter Fenske und die übrigen Funktionsträger der Freiwilligen Feuerwehr Elze anlässlich der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Elzer Gasthaus Goltermann nannten – das hat Tradition. Noch eindrucksvoller aber waren die Geschichten und handelnden Personen, die mit diesen Zahlen in Verbindung gebracht wurden – unter anderem in Form von Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften in der Feuerwehr oder im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze. In seinem Jahresrückblick 2015 zählte Dieter Fenske 39 Einsätze der ehrenamtlich engagierten Feuerwehrangehörigen auf, darunter 16 Brandeinsätze sowie 19 Hilfeleistungseinsätze. Zu letzteren wurde die Elzer Ortswehr unter anderem bei drei Ölschaden-Ereignissen, sieben Sturmschäden und sieben Verkehrsunfällen gerufen. Insgesamt 16 666 Stunden freiwilligen Einsatz verbuchten im vergangenen Jahr die 74 Aktiven, davon elf Frauen, (5441 Stunden), die 25 Angehörigen der Jugendfeuerwehr (5485), die 19 der Kinderfeuerwehr (644) und der 53 Mitglieder zählende Musikzug (5096). Zu den 501 Mitgliedern gehören auch die 22 der Altersabteilung sowie die 312 Fördernden. Die zahlreichen Ehrungen, die für den Abend vorbereitet waren, sind zusätzlich Ausdruck für eine jahrzehntelange, funktionierende Gemeinschaft der Elzer Ortswehr. Auf 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft können Adalbert Hausmann und Gerhard Kleinschmidt zurückblicken, Klaus Horstmann, Uwe Müller und Bernhard Woltmann auf 50 und Hubert Fortmüller auf 60 Jahre. Die ehemaligen Aktiven Doris Kern und Götz Rothfuss haben sich die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft verdient, Dieter Bartmer, Kurt Lohmann, Heinz-Werner Reichenbach, Hans-Otto Schulz und Richard Semrau für 50 Jahre. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze erhielt Franz Melzer von Ortsbrandmeister Dieter Fenske eine Ehrenurkunde. Als Mitglied der Elzer Ortswehr wurde dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Christoph Boss für seine 25-jährige Dienstzeit das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen überreicht. Frank Salie erhielt das Ehrenzeichen für 40 Jahre und Ewald Jassens für 50 Jahre ehrenamtlichen Engagements in der Freiwilligen Feuerwehr für das Gemeinwesen. Der Elzer Ortsbrandmeister konnte während der Jahreshauptversammlung folgende Beförderungen vornehmen: Julian Meinders und Kevin Bräuer zum Oberfeuerwehrmann, Kira Lukaschek zur Hauptfeuerwehrfrau und Tim Dalchow zum Hauptfeuerwehrmann. Dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jens Kahlmeyer war es vorbehalten, Thomas Hellwig zum Hauptlöschmeister zu befördern. Für ihr sportliches Engagement wurde Nina Behme, Dieter Keiser, Tim Plitt und Erich Scharlemann das Deutsche Sportabzeichen in Gold verliehen. Unter Leitung von Klaus Breitkopf begleitete der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze die Jahreshauptversammlung musikalisch – auch das hat Tradition in Elze.