F.I.T für den Straßenverkehr

Die Schüler probierten die Rauschbrille aus und mussten feststellen, dass man sich damit sehr unsicher fühlt – wie unter Alkoholeinfluss. Foto: M. Pleuß

Gymnasiasten machten Erfahrungen zum Thema Alkohol

Mellendorf (mp). Wie fühlt es sich an, wenn man 0,8 Promille Alkohol im Blut hat ? Das konnten die zehnten Klassen des Gymnasium Mellendorfs mittels einer Rauschbrille einmal selbst erleben. Einfache und selbstverständliche Bewegungsabläufe wie einen Ball vom Boden aufheben oder Slalom laufen wurde mit der Spezialbrille zu einer schwierigen Aufgabe. Bei der Aktion „F.I.T für den Straßenverkehr“ wurden die Schüler von der Straßenverkehrswacht, der Polizeidirektion Hannover und der AOK Niedersachsen darüber informiert, welche Konsequenzen das Fehlverhalten in Zusammenhang mit Alkohol im Straßenverkehr hat. Im Anschluss an den Vortrag hatten die Schüler die Möglichkeit im AOK Bus einen Sehtest zu machen sowie im Fahrsimulator die Reaktionsgeschwindigkeit zu testen.