Flößer wählten neuen Vorstand

Die Flößer freuen sich auf die Saison 2010.

Neuer Vorstand beschloss den Bau eines Holzfloßes

Schwarmstedt. Zur Generalversammlung der Flößer Aller-Leine konnte deren Vorsitzender Walther Bock 26 Mitglieder begrüßen. Zudem galt es zwei neue Mitglieder willkommen zu heißen. Wichtige Entscheidungen standen an diesem Abend auf der Tagesordnung. Zum einen die Neuwahlen des gesamten Vorstandes und zum anderen blieb die Frage zu klären, ob in diesem Jahr ein neues Holzfloß gebaut werden soll. Mit Einstimmigkeit beschlossen die Mitglieder, den alten Vorstand (erster Vorsitzender: Walther Bock, zweiter Vorsitzender: Benny Berger, Schriftführer: R. Maximilian Pintschovius und Kassenwart: Horst Richter) weiter im Amt zu belassen und ein weiteres Floß für das Jahr 2010 zu bauen. Stolz erwähnte Bock in seinem Jahresrückblick, dass das Floß im vergangenen Jahr sehr rentabel gefahren und mit 335 beförderten Personen gut ausgelastet war. Auch das Pontonfloß beförderte 7oo Liebhaber des einzigartigen Erlebnisses einer Floßfahrt. Er schrieb diese Tatsache der positiven Zuarbeit durch die Tourismusregion Aller-Leine-Tal und dem von der Bevölkerung gut angenommenen neuen Internetauftritt der Flößer unter www.floesserei-aller-leine.de/ zu. Hier können Fahrten geplant und alle Informationen über die Floßfahrten abgerufen werden. Im ganz wenigen Einzelfällen allerdings kann es, wenn der User keinen Flash-Player installiert hat, beim Zugriff auf das Internet Schwierigkeiten geben, , so der Schriftführer und Internetbeauftragte des Vereines R.Maximilian Pintschovius. Ein kostenloser Download des Players schafft dann rasch Abhilfe. In diesem Jahr schätzen sich die Flößer glücklich vom Sägewerk Hartmut Timm ausreichend Holz geliefert zu bekommen. Voraussichtlich wird das neue Wassergefährt am 24. Mai in Boye gebaut, wo auch die erste Fahrt am 25. und weitere Fahrten am 26.; 27. Juni sowie 2.; 3.; 4. Juli unternommen werden. Wie in den Vorjahren sind Zuschauer beim Floßbau gern gesehen. Anlässlich des hohen Interesses am Aller-Leine-Tal wegen der Marktführung bei alternativen Energien will auch NDR 3 seine Landpartie mit Heike Götz in diesem Jahr auf dem Floß beginnen lassen. Kassenwart Horst Richter zeigte sich sehr zufrieden mir der Bilanz des abgelaufenen Jahres. Die Teilnahme zahlreicher Jugendlicher unterstrich einmal mehr, dass unsere Jugend an alten Traditionen sehr wohl interessiert ist. Die jungen Flößer würden sich freuen, wenn sie in der neuen Saison weitere junge Leute begrüßen könnten