Flohmarkt auf der Pfarrdiele

Annedore Wendebourg (v.l.), Moustapha Massaly, Elisabeth Meyer, Pia Kourouklis und Eveline Bartens freuen sich auf viele Dielen-Flohmarkt Besucher. Foto: B. Stache

Pastorin Annedore Wendebourg freut sich über Flohmarkterlös für Kirchengemeinde

Helstorf (st). Geschirr, Haushaltsgegenstände, Kleinmöbel, Lampen, Bücher, Schallplatten, Dekoartikel und vieles mehr wurden am Sonnabend in der Pfarrdiele der Kirchengemeinde Helstorf-Abbensen zum Kauf angeboten. Pastorin Annedore Wendebourg und ihre fleißigen Helfer hatten für den Dielen-Flohmarkt alles sehr gut vorbereitet. Die Besucher konnten in Ruhe stöbern und sich zwischendurch bei selbst gebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee stärken. „Der Erlös der Kaffeetafel sowie zehn Prozent des Flohmarkterlöses kommen der Kirchengemeinde zugute“, erklärte die Pastorin. Das Flohmarktangebot wurde durch afrikanische Schnitzereien, darunter kleine Holzmasken, Giraffen und Pirogen (Einbaum Fischerboot), aber auch Trommeln bereichert – alles kunstvolle Arbeiten des Holzschnitzers Moustapha Massaly. Er wohnt mit seiner Familie im Süden des Senegal und ist derzeit zu Besuch bei der Helstorfer Pastorenfamilie Wendebourg. Eveline Bartens, die ebenfalls am Dielen-Flohmarkt teilnahm, kennt Moustapha Massaly seit 15 Jahren. „Wir betreiben gemeinsam ein Gästehaus in Diannah im Südsenegal. Wir bieten unseren Gästen dort Urlaub nach dem Motto ´zurück zur Natur`. Es gibt kein fließend Wasser aus der Leitung, nur frisch aus dem Brunnen. Das Haus verfügt über zwei Zimmer für je zwei Personen, Solarlampen und Kerzenlicht. Gekocht wird senegalesisch“, beschreibt Eveline Bartens die dortige Situation. Moustapha Massaly betätigt sich auch als Fremdenführer und bringt die Gäste unter anderem zum Nationalpark oder nach Cap Skirring an den Atlantik. Eveline Bartens ist Vorsitzende im gemeinnützigen Verein für Menschen aller Nationen und Kulturen EbuKamal, der die Internetseite www.ebukamal.org betreibt. Kontakt zu ihr führt über die E-Mail-Adresse mona_mara@hotmail.de. Nach dem Dielen-Flohmarkt erklärte Pastorin Annedore Wendebourg: „Es hat viel Spaß gemacht. Die Beteiligung hätte besser sein können. Das lag vermutlich an dem Termin in der Ferienzeit. Wir sind dennoch mit dem Erlös für die Gemeinde zufrieden.“