Förderverein der Grundschule Mellendorf

Die Vorstandsmitglieder Sibylle Agné (von links), Daniela Krämerkämper, Heike Siedenberg, Birgit Freese, Andrea Kairies und Jana Trittmacher freuen sich auf die Feier zum 20-jährigen Bestehen des Fördervereins der Grundschule Mellendorf. Foto: B. Stache

20-jähriges Bestehen wird ausgiebig im Herzblut Sport- und Musikbar gefeiert

Mellendorf (st). Im Januar 1997 fing alles an: Der heute mehr als 130 Mitglieder zählende Förderverein der Grundschule Mellendorf wurde gegründet. Dem damaligen Vorstand gehörten die 1. Vorsitzende Johanna König, der 2. Vorsitzende Uwe Bödeker, Kassenwartin Christine Bertram und Schriftführer Peter Razin an. Zum 20-jährigen Vereinsbestehen hatte der Vorstand am Freitagabend alle Mitglieder, Eltern, Lehrer und Sponsoren in die Herzblut Sport- und Musikbar nach Mellendorf eingeladen. Die 1. Vorsitzende Birgit Freese erinnerte bei ihrer Begrüßung, an der auch Bürgermeisterin Jessica Borgas teilnahm, an die Aufgaben des Vereins. Da die Gelder der Gemeinde – damals wie heute – immer mehr gekürzt würden, versuche der Förderverein, „diese Lücke zwischen schulgesetzlichen Wirkungsmöglichkeiten und kommunalen Gegebenheiten mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen zu schließen“, formulierte die 1. Vorsitzende. Dazu organisiert der Verein stets wiederkehrende Veranstaltungen wie beispielsweise zur Einschulungsfeier, dem Krökelturnier, Schulkleidungsverkauf oder der Vorschule. Jeden Mittwoch in der ersten großen Pause bietet der Förderverein das Schulfrühstück an. Erklärtes Ziel ist es, Anliegen zu fördern, die im Interesse der Schulgemeinschaft unterstützenswert sind und die den Schülern zugutekommen. Der Förderverein unterstützt einzelne Schüler oder auch Gruppen von Schülern. Die Liste der bisherigen „Guten Taten“ kann sich sehen lassen. So wurden unter anderem folgende Beschaffungen durchgeführt: Kletter-Balancier-Anlage und Kletterwand, Lernsoftware für Englischunterricht, Beschallungsanlage für die Aula, Mobiles Kohlendioxid-Messgerät, CD-Spieler und DVD-Player für den Unterricht sowie spezielles Mobiliar und Regenpausenspielzeug. Die Präventionsprojekte „Die große Nein-Tonne“, „Mein Körper gehört mir“, „Evas Musikgeschichten“ und ein Erste-Hilfe-Kurs stehen ebenfalls auf der Liste der Fördermaßnahmen des Vereins. Birgit Freese nutzte die Gelegenheit, die weiteren Vorstandmitglieder vorzustellen. 2. Vorsitzende ist Heike Siedenberg, Kassenwartin Andrea Kairies, Schriftführerin Daniela Krämerkämper, 1. Beisitzerin Silke Bormann, 2. Beisitzerin Sibylle Agné. Schulleiter Thomas Wenzel sowie Lehrerin Daniela Hefer gehören ebenfalls dem Vorstand an. Zur Jubiläumsfeier nahm Vorsitzende Birgit Freese zwei Ehrungen vor. Alexandra Matthäi erhielt einen Blumenstrauß für ihr ehrenamtliches Engagement – seit acht Jahren organisiert und unterstützt sie das wöchentliche Schulfrühstück. Blumen gab es auch für Kassenwartin Andrea Kairies, die das Amt seit sechs Jahren innehat. Nachdem sich alle Gäste am Grillbüfett gestärkt hatten, wurde der Jubiläumsabend mit Tanz und Unterhaltung fortgesetzt. DJ Axel Binnebößel aus Bissendorf-Wietze legte dazu im Herzblut auf.