Frauen in der Kommunalpolitik

Mentoring-Programm: Die SPD fördert den Einstieg

Wedemark. Die SPD Wedemark beteiligt sich seit April 2010 an dem Mentoring-Programm des Niedersächsischen Sozialministeriums. Ziel des Programms ist es, Frauen für die Politik zu interessieren und ihnen die kommunalpolitische Arbeit näher zu bringen. Mit Nadine Becker aus Hellendorf, Christa Bogenschütz aus und Inga-Christin Hetzel aus Bissendorf sowie Rebecca Schamber aus Abbensen hat die SPD Wedemark vier an der Kommunalpolitik interessierte und engagierte Personen, sogenannte Mentees, aufgenommen. Unter Anleitung von kommunalpolitischen Mandatsträgern, den sogenannten Mentoren, werden sie an kommunalpolitische Themen herangeführt, lernen die Strukturen der parteilichen Gliederungen kennen und nehmen an der Fraktionssitzungen der SPD-Gemeinderatsfraktion teil. Jetzt besuchten die Mentees gemeinsam mit ihren Mentoren Helge Zychlinski und Heiner Peterburs die Gemeindeverwaltung. Während Bürgermeister Tjark Bartels die umfassenden Aufgaben, Organisation und Handlungslinien der Gemeinde erläuterte, stellte der Kämmerer Joachim Rose die wirtschaftliche Situation der Gemeinde Wedemark dar. Im Bürgerbüro informierten sich die Mentees über konkrete Abläufe von Dienstleistungen, wie sie für die Einwohnerinnen und Einwohnern erbracht werden. Für Nadine Becker sind die bisherigen Erfahrungen eine gute Möglichkeit die Arbeit der Kommunalpolitik und der Verwaltung kennen zu lernen. „Es ist interessant, zu erleben, wie die Diskussionsprozesse eines Sachverhalts in den verschiedenen politischen Gremien verlaufen, bis es zur Entscheidung im Gemeinderat kommt“.
Für Christa Bogenschütz ist die Beteiligung am Mentoring-Programm eine Fortsetzung ihres Engagements im Schulelternrat. „Wir sind dort oft an Grenzen der Einflussnahme gestoßen und so war es für mich nur konsequent, dort mit einzusteigen, wo politisch entschieden wird.“ Die SPD erhofft sich, dass die vier Frauen die politische Arbeit in der Wedemark auch zukünftig mit gestalten werden. Helge Zychlinski: „Wir haben das Ziel, dass möglichst alle vier Mentees bei der Kommunalwahl im Herbst 2011 auf einen Listenplatz unserer Partei stehen.“ Damit wäre das Mentoring-Programm für die SPD Wedemark sehr erfolgreich verlaufen.