Fröhliche Silvesterparty für Frauen

Claudia Benecke (von links), Caren Marks und Rebecca Schamber freuen sich auf einen fröhlichen Tanzabend am Equal Pay Day in der Kabine 1919. Foto: B. Stache

SPD-Wedemark hatte zum Equal Pay Day in die Kabine 1919 eingeladen

Mellendorf (st). Mit der Einladung zur Silvesterparty für Frauen am Equal Pay Day vergangenen Freitagabend in das Vereinslokal Kabine 1919 des MTV Mellendorf verbanden die beiden Gastgeberinnen der SPD Wedemark Caren Marks und Rebecca Schamber ein ernsthaftes Anliegen. „Der heutige Equal Pay Day ist der Tag, an dem die Frauen so viel verdient haben wie Männer bereits am 31. Dezember 2014. Das ist die sogenannte Lohnlücke, oder Pay Gap, eigentlich kein Grund zum Feiern. Wir veranstalten heute unsere Silvesterparty, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen“, erklärte Caren Marks, seit Dezember 2013 Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Wir werden dieses Problem auf Bundesebene lösen“, versprach sie mit Blick auf ein Gesetz, das Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig vorlegen wird. „Ein Gesetz, das Vertrauen schafft und keine unnötige Bürokratie. Es wird einen individuellen Auskunftsanspruch geben: nicht nach dem Gehalt des einzelnen Kollegen, aber zur Gehaltsstruktur in einem Unternehmen und zu den Kriterien der Einstufung“, erklärte Caren Marks. Es werde darüber hinaus eine strukturelle Verbesserung geben: Unternehmen ab 500 Mitarbeitern müssen sich zukünftig mit dem Lohnunterschied auseinandersetzen und darüber berichten, heißt es seitens der Parlamentarischen Staatssekretärin. Mit dem neuen Gesetz werde auch den Frauen geholfen, die beispielsweise in Minijobs oder wichtigen sozialen Berufen arbeiten und derzeit nicht die finanzielle Anerkennung erfahren, die sie aber verdient haben. „Ich freue mich darauf, diesen Tag mit vielen Frauen, die gleichstellungspolitisch bewegt sind wie wir, gemeinsam zu begehen und einen schönen Abend zu haben“, erklärte die Politikerin. Weil Gleichstellung der Geschlechter nur mit Männern und Frauen gemeinsam funktionieren könne, habe sie auch Männer zu dieser Silvesterparty eingeladen, verriet Marks vor dem fröhlichen Tanzevent. „Die SPD macht Politik dafür, dass sich Männer und Frauen sowohl in der Erwerbstätigkeit als auch im Privaten auf Augenhöhe begegnen und ein partnerschaftliches Leben führen können – und heute schön tanzen dürfen.“ Rebecca Schamber versprach sich von dem Abend vor allem eine gute Stimmung. „Und dass wir hoffentlich demnächst schon am 31. Dezember eines Jahres so weit sind wie die Männer“, sagte sie. Claudia Benecke sorgte am Abend in der Kabine 1919 als DJane für stimmungsvolle Tanzmusik. Caren Marks und Rebecca Schamber waren unter den ersten auf der Tanzfläche.