Frühjahrskonzert des Gymnasiums

Unter der Leitung von Christoph Badde sangen die Schüler und Schülerinnen „Route 66“. Foto: K. Dähnhardt

Die beiden Ensembles spielen traditionell vor Besuchern

Mellendorf (kd). Gleich zwei Mal standen die beiden großen Ensembles des Gymnasiums Mellendorf vor vielen Besuchern auf der Bühne. Freitag und Sonnabend fand das traditionelle Frühjahrskonzert im Forum des Schulzentrums statt. Der Eintritt war für alle Zuschauer kostenlos, jedoch wurde um Spenden gebeten. Diese werden in den Musikbereich der Schule fließen und beispielsweise für neue Noten ausgegeben. Ab 19 Uhr waren die Türen geöffnet. Sowohl der Chor unter der Leitung von Christoph Badde, als auch das Orchester unter der Leitung von Axel Matzantke, haben sich intensiv auf das Konzert vorbereitet. Alle Mitglieder der beiden Ensemble fuhren gemeinsam mit Franziska Jaap, Christoph Badde, Axel Matzantke , Ulrich Hauptmeier und Maren Tepe im Januar 2017 nach Eschwege in Hessen zur Musikarbeitswoche. Sie verbrachten dort fünf Tage in einer Jugendherberge und nutzten die Zeit täglich mehrere Stunden zum Proben. Der Schwerpunkt des Konzertes lag beim Chor schließlich mit Liedern wie „Goldfinger“ und „Diamonds are forever“ unter anderem auf James Bond. Begleitet wurden die Sänger und Sängerinnen von einem Klavier. Das Orchester hingegen spielte Werke von Romantik wie „Die Moldau“ bis ins Moderne. Die beiden Ensembles des Gymnasiums sind für alle musikbegeisterten Schüler. Die regulären Proben des Chores finden Dienstagabend und die des Orchesters Mittwochabend statt.