Frühjahrskonzerte am Gymnasium

Die drei großen Musikensembles stellen ihre Arbeit vor

Mellendorf. Es ist wieder soweit am Gymnasium Mellendorf: Die drei großen Musikensembles Jugendchor, Jugendsinfonieorchester und Blockflötenensemble stellen ihre Arbeitsergebnisse in einem gemeinsamen Konzertprogramm vor.
Dabei nimmt sich vor allem der Jugendchor ein Thema vor, das buchstäblich in der Luft liegt: Das Wetter. Mag dem einen oder anderen aktuell dazu nur Schnee, Kälte oder eine graue Landschaft einfallen, sollte er an dieser Stelle doch hellhörig werden: Viele Komponisten oder Songwriter haben Phänomene des Wetters als Grundlage für ihre Stücke und Lieder verwendet. So interpretiert der Chor den Musical-Klassiker „Singin' in the rain“. Ebenso werden weitere Pop-Klassiker präsentiert wie z.B. „Ain't no sunshine“ oder „Walking on sunshine“. Da mag es dann einem - dem Wetter zum Trotz - ganz warm uns Herz werden.
Das Blockflötenensemble wird zweimal auftreten. Zunächst erklingt nach einer kurzen Eingangsmusik von Richard Rudolf Klein das sehr virtuose "Tempesta di Mare" (Meeressturm) von Antonio Vivaldi. Beim zweiten Auftritt werden die Blockflöten Musik aus "Tanz der Vampire" und Lieder der Comedian Harmonists spielen.
Nur das Jugendsinfonieorchester lässt das Wetter kalt: Es begibt sich unter diesen Umständen gar nicht erst musikalisch nach draußen. Es beschäftigt sich stattdessen lieber mit dem „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber. Außerdem macht es einen Spaziergang durch eine Musik gewordene, russische Kunstausstellung des 19. Jahrhunderts, indem es einige der berühmten „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski aufführt. Die beiden Konzerte finden am Freitag, dem 18. Februar und am Samstag, dem 19. Februar jeweils um 19.00 Uhr in der Agora des Schulzentrums Mellendorf statt. Die Leitung haben Christoph Badde, Axel Matzantke und Eva Wichmann. Der Eintritt ist frei.