Für Amtshausführungen anmelden

Der alte Trausaal im Amtshaus nach der Entkernung. Archivfoto: A. Wiese

Besichtigung der Amtshausbaustelle ist in den nächsten Wochen möglich

Bissendorf. Das Amtshaus in Bissendorf ist für die gesamte Wedemark ein bedeutendes Baudenkmal, und es ist ein geschichtlicher Identifikationspunkt für die Gemeinde. 437 Jahre wird das Haus in diesen Tagen. Nun ermöglicht die Verwaltung Führungen über die Baustelle, um über das Bauvorhaben und die geschichtlichen Untersuchungen zu informieren. Inte-ressierte Bürger können sich für drei geführte Touren bei der Gemeindeverwaltung unter Telefon (0 51 30) 58 12 20 anmelden. Die Führungen sind ausgelegt auf maximal 15 Personen. Die ersten beiden Termine begleitet Bürgermeister Helge Zychlinski persönlich. Treffpunkt ist jeweils auf dem Marktplatz. Die Führungstermine sind am Mittwoch, 2. August, um 16 Uhr, am Donnerstag, 10. August, um 13.45 Uhr und am Donnerstag, 17. August, um 15 Uhr. Das Amtshaus in Bissendorf ist im Sommer 1580 gebaut worden, so ist es auf der Internetseite der Gemeinde nachzulesen. Dieses Datum habe das Gutachten von Dr. Olaf Karlson, Büro für historische Bauforschung aus Halle/Saale, ergeben. Nach der jüngsten Untersuchung von vier Bohrkernen sei man sich über das Datum relativ sicher, hieß es im Mai dieses Jahres.Untersucht wurden die Bohrkerne aus vier für das Haus wichtigen Holzteilen. Der Gefügezusammenhang der verbauten Balken lasse sicher darauf schließen, dass sie gemeinsam bei der Errichtung des Amtshauses verbaut und nicht nachträglich bei Erweiterungen oder Sanierungen hinzugefügt worden seien, gehe aus dem Gutachten der Hallenser Spezialisten hervor, so die Gemeinde. Das Alter der Balken sei durch eine dendrochonologische Untersuchung festgestellt worden. Die verwendeten Bäume hätten durch die Auswertung ihrer Jahresringe dieser Wachstumszeit klar zugeordnet werden können. Die Gründung der Vogtei Bissendorf wird um das Jahr 1560 angesiedelt. „Man kann davon ausgehen, dass nach der schriftlich verbürgten Gründung der Vogtei Bissendorf um 1560 zwanzig Jahre später ein Amtshaus errichtet worden ist“, heißt es im Gutachten. „Ich freue mich sehr, dass unser Amtshaus in diesem Sommer 437 Jahre alt ist“, wird Bürgermeister Helge Zych-
linski von Pressesprecher Ewald Nagel zitiert. Der Bürgermeister kündigte bereits in diesem Zusammenhang im Mai Führungen über die Baustelle an und löst dieses Versprechen jetzt ein: „Immerhin ist das Gebäude ein ganz wichtiger Teil der Geschichte Bissendorfs und der gesamten Wedemark.“