Für die Kommunalwahl platziert

Phillip Senger (von links), Dr. med. Hans Georg Euskirchen, Cord-Peter von der Wroge, Christian Vorwallner, Nadine Ehinger-Schwarzl und Olaf Rubbert sind die CDU-Bewerber für den Ortsrat Brelingen. Foto: B. Stache

CDU stellt ihre sechs Bewerber für den Ortsrat Brelingen vor

Brelingen (st). Sie möchten sich – entsprechenden Wählerwillen bei der Kommunalwahl am 11. September diesen Jahres vorausgesetzt – für ihren Wohnort Brelingen politisch engagieren und im Ortsrat mitbestimmen: Dr. med. Hans Georg Euskirchen, Cord-Peter von der Wroge, Nadine Ehinger-Schwarzl, Phillip Senger, Olaf Rubbert und Christian Vorwallner. Am Dienstagabend wurden sie während einer Sitzung des CDU-Ortsverbandes Brelingen-Negenborn in dieser Reihenfolge als Liste der Bewerber für den Ortsrat gewählt. Die CDU-Landtagsabgeordnete und Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg leitete die Versammlung in der Brelinger Mitte mit großer Akribie. „Wir müssen sehr sorgfältig nach den rechtlichen Bestimmungen verfahren“, erklärte Lorberg zu Beginn des Aufstellungsverfahrens und bat zugleich um Verständnis für den bürokratischen Ablauf. Sie bedankte sich bei Rudi Ringe, der zum Schriftführer gewählt wurde, für die gute Vorbereitung dieser Versammlung. Zur Wahl- und Stimmzählkommission wurden Hartwig Martens und Friedrich Niemeier gewählt, Gabriele Paulsen und Heinz-Georg Runge als Unterzeichner der eidesstattlichen Versicherung. Die elf Stimmberechtigen sprachen sich zudem für Christine Lüßmann und Rudi Ringe als Vertrauenspersonen für die Wahl der Bewerber zum Ortsrat Brelingen aus. „Lassen Sie uns diese Wahlen so durchführen, wie es ihrer Bedeutung und unserer Verantwortung entspricht“, appellierte Versammlungsleiterin Editha Lorberg. „Ich weiß, dass diese Aufstellung nach bestem Wissen und Gewissen erfolgt ist. Der Ortsverband hatte sich ausgiebig mit dem Vorschlag auseinandergesetzt.“ Da keine weiteren Bewerber für die Liste aus den Reihen der Anwesenden vorgeschlagen wurden, erfolgte die geheime Wahl mit vorbereiteten Stimmzetteln. Alle elf abgegebenen Stimmzettel wurden als gültig anerkannt und brachten ein einstimmiges Ergebnis. „Damit ist die Liste für den Ortsrat Brelingen beschlossen“, verkündete CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg. In einer unmittelbar daran anschließenden Versammlung stand die Wahl der Bewerber für den Gemeinderat aus dem Bereich Brelingen und Negenborn auf dem Programm. In geheimer Wahl sprachen sich alle Stimmberechtigten für Christian Vorwallner auf Platz neun der Vorschlagsliste aus, Hartwig Martens auf Platz 20 sowie Cord-Peter von der Wroge auf Platz 35. Die Gesamtliste wird dem CDU-Gemeindeverband zur Empfehlung vorgelegt.