Fundsachen erfolgreich versteigert

Fritz Schnehage präsentiert den mehr als 100 Kaufinteressenten ein rotes Damenfahrrad zur Versteigerung. Foto: B. Stache

So manches Schnäppchen gibt es in der Bauhof-Halle für nur einen Euro

Wennebostel (st). Fritz Schnehage, Leiter Team Öffentliche Ordnung der Gemeinde Wedemark, leitete am Sonnabend die Versteigerung von 72 Fahrrädern und weiterer Fundsachen in der Bauhof-Halle Am Krähenberg in Bissendorf. Alles kam sprichwörtlich unter den Hammer: Fahrräder, augenscheinlich fahrbereit, und so manches „Ersatzteillager“, wie Fritz Schnehage das eine oder andere Rad anpries. Aber auch ein Ehering, Geldbörsen und Uhren, Navigationsgeräte oder Sporttaschen waren zu ersteigern. Die mehr als 100 Kaufinteressenten machten so manches Schnäppchen, auch schon einmal für nur einen Euro. Eines der ersten Fahrräder sicherte sich Frank Bödecker aus Negenborn – ein silberfarbenes Herrenrad, für das er 24 Euro bei Isabell Wüpperling für die Gemeindekasse ablieferte. Fritz Schnehage, der von einem Anhänger aus erhöhter Position die Fundsachen anpries, wurde von Bauhof-Mitarbeiter Marcus Schäfer unterstützt. Zum Abschluss wurde noch eine besondere Fundsache angeboten: ein schwarzer Motorroller, der 26 Euro in die Gemeindekasse spülte.