Gailhofer König kommt aus Elze

Viele Namen tauchen immer wieder in den Siegerlisten auf

Gailhof (awi). Es ist ein kleiner, aber sehr engagierter Kreis, der im Schützenverein Gailhof Sichere Hand zu Luftgewehr und Luftpis-tole greift. Man merkt es daran, dass bei der Proklamation mehrere Namen immer wieder auftauchen. Und es ist eine nette Gemeinschaft in Gailhof. Das ist zum Beispiel der Grund, dass der aktuelle Schützenkönig Markus Scharnowski am liebsten bei den Gailhofer Schützen schießt, obwohl er in Elze wohnt. Dahin wollten die Schützen bei ihrem Umzug am letzten Sonnabend nun wirklich nicht wandern und so wurde die Scheibe erst einmal am Schützenhaus angenagelt. Die Plätze hinter Scharnowski belegen Sven-Olaf Hüner und Alexa Ruthardt. Letztere sicherte sich auch den beliebten Krückstock-Pokal mit einer Zehn. Die Otto-Wöhler-Gedächtniskette ging an den Vereinsvorsitzenden Rolf-Dieter Göing vor Simone Meyer und Ralf Göing. Simone Meyer gab den bes-ten Schuss aufs Da-
menehrenschild ab und verwies Alexa Ruthardt und Petra Müller auf die Plätze. Das Schützenehrenschild kann sich in diesem Jahr erneut der Vorsitzende umhängen: Rolf-Dieter Göing hatte auch hier vor Sven Olaf Hüner und Marius Mohlfeld auf Platz zwei und Ralf Göing und Harry Leide auf Platz drei die Nase vorn. Folgende Platzierungen gibt es bei den Kindern: Laserkönig ist Max-Lennard Rose vor Justus Dase und Fiona Meyer, Jugendkönig Christian Dillinger vor Fynn Gutzler. Das Jugendehrenschild holte sich ebenfalls
Christian Dillinger vor Fynn Gutzler, das Schülerehrenschild ging an Justus Dase vor Jhon-Felix Rose, Fiona Meyer, Jette Brümmer und Max-Lennard Rose. Der beste Schuss auf den Kinderpokal kam von Fynn Gutzler vor Christian Dillinger und Jette Brümmer. Den begehrten und prall gefüllte Bonbonpokal sicherte sich Justus Dase vor Fiona Meyer und Christian Dillinger auf Platz zwei, Fynn Gutzler und Jette Brümmer auf Platz drei, Jhon-Felix Rose auf Platz vier und Max-Lennard Rose auf Platz fünf. Auch die Vereinsmeister wurden bekannt gegeben: Bei den Männern ist das Thomas Kreyling (Luftpistole), Sven Olaf Hüner (Luftgewehr) und bei den Schützen alt Rolf Dieter Göing, bei den Damen Ursula Dillinger (Luftpistole) und Simone Meyer (Luftgewehr). Bei den Kindern heißen die Vereinsmeister Justus Dase (Laser) und Christian Dillinger (Luftgewehr). Für den Kreisschützenverband beglückwünschte Kreisschützenmeister Michael Freiberg die Schützen zu ihrem Fest und hatte Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaften in der Tasche. Die höchste Auszeichnung ging an Gerhard Wrede jun. für 60 Jahre. Die goldene Ehrennadel des DSB für 50 Jahre Mitgliedschaft nahmen Herbert Fröhlich, Elvira Popp und Max Steinborn stellvertretend für seine Tochter Birgit entgegen. Die Ehrennadel des NSSV in Silber hat sich Udo Lemberg verdient, der aber nicht selbst da sein konnte. Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas freute sich mit den Schützen über das tolles Fest, bei dem sie wie es bereits Tradition ist, von den Meitzern bewirtet wurden, und hatte ein Flachgeschenk mitgebracht. Der anschließende Umzug wurde vom Musikcorps Alt-Garbsen begleitet.