Gailhofer Werktagsgottesdienst im Grünen

Foto: T. Hirschberg
Gailhof. Wie an jedem vierten Donnerstag des Monats fand sich der Gailhofer Gottesdienstkreis am 22. Juli zu seinem Werktags-Gottesdienst ein. Diesmal jedoch nicht im Dorfgemeinschaftshaus, sondern im Garten der Familie Winterfeldt. Hier hatten die Leiterin des Kreises, Siglinde Mohlfeld und Anita Müller gemeinsam mit den Gastgebern eine äußerst stilvoll dekorierte Tafel eingedeckt. Unter einer mächtigen, weit ausladenden Esskastanie durfte der Kreis auf bequemem Gestühl Platz nehmen. Alle waren hellauf begeistert von diesem geradezu festlichen Ambiente. So war man bereit, sich dem von Pastor Hirschberg gestalteten Gottesdienst zu öffnen: zu hören, zu singen und zu beten. Wie immer folgte der gemütliche Teil bei Kaffee und Kuchen, nun aber in diesem großen, fast parkartigen Garten in besonders gehobener Stimmung. Zum Schluss erfuhren die Besucher noch Interessantes über die naturnahe Gartengestaltung und Bewirtschaftung. Dabei stellten Herr und Frau Winterfeldt die Imkerei vor und auch die besondere Hühnerrasse, die Laufenten als Schneckenpatrouille, die Hummelbehausung und den Stall mit Meerschweinchen und Rennmäusen. Beglückt und voll Dankbarkeit für diesen reichen, so ganz besonderen Nachmittag verabschiedeten sich die Besucher von ihren großzügigen Gastgebern.
Beifall gab es zuvor für Siglinde Mohlfeld, die sich am Vormittag trotz der ungünstigen Wettervorhersage für den Gartengottesdienst entschieden hatte. Ihr Mut wurde belohnt: kein Regen und angenehme Temperatur. Wahrlich ein Geschenk!