Ganz großes Programm in Elze

Waltraud Nagler (von links), Andrea Heidekorn, Angelika Vennen, Birgit Tabbert-Henjes und Gabi Hoppe sind die Sieger des Jutta-Rathmann-Pokal 2016. Foto: B. Stache

Damenweihnachtsfeier des Kreisschützenverbands Wedemark-Langenhagen

Elze (st). Ein abendfüllendes Programm, stimmungs- und niveauvoll zugleich, boten die Damen des Schützenvereins Elze ihren Gästen anlässlich der Damenweihnachtsfeier des Kreisschützenverbands Wedemark-Langenhagen. Die Elzer hatten in diesem Jahr die Ausrichtung der Feier übernommen und in das Gasthaus Goltermann eingeladen. In ihrer Begrüßung konnten die Damenleiterin des SV Elze Renate Bulitz und die 1. Vorsitzende Birgit Gräfenkämper den 1. stellvertretenden Bürgermeister aus Langenhagen Willi Minne und Wedemarks Bürgermeister Helge Zychlinski, begrüßen. Zu den namentlich genannten Gästen, die alle auch Grußworte sprachen, gehörten ebenfalls Kreisschützenmeister Michael Freiberg, Kreisdamenleiterin Claudia Freiberg sowie Ortsbürgermeister Jürgen Benk. Der Abend entwickelte sich zu einem bunten Reigen aus Reden, Sketchen, musikalischen und bühnenreifen Aufführungen sowie munterem Gesang. Die Jugendabteilung brachte im passenden Bäcker-, Weihnachtsmann- und Engel-Outfit das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ auf die Bühne. Zwischen den Darbietungen servierte das weihnachtlich dekorierte Goltermann-Team das köstliche Menü – ein Highlight des Abends, ebenso wie der Auftritt von Chefkoch Peter Stein als Engel. In seiner Ansprache erinnerte Ortsbürgermeister Jürgen Benk an die über sechzigjährige Geschichte der Damenabteilung des SV Elze. „Erst nach 1945 war es den Damen erlaubt, Mitglied eines Schützenvereins zu werden“, erinnerte er. „Aber nur Mitglied sein und am Schießsport teilzunehmen war den Damen in Elze zu wenig. Sie wollten die Einbindung in den Verein und Mitspracherecht“, führte der Ortsbürgermeister aus. Erst im Jahr 1955 sei die Damenabteilung des SV Elze gegründet worden. Für Erheiterung sorgte Jürgen Benk mit einer Schlagzeile aus der örtlichen Presse, als Hella Kühnl 1983 zur ersten Volkskönigin proklamiert wurde: „Schützenkönig ist zum ersten Mal eine Frau“. Stimmungsvoll sangen anschließend Britta und Rita ihr Kalenderlied. Humorvoll und geistreich zugleich war auch der Auftritt von Jungfer Anni. Nach dem Sketch Aschenputtel und der Weihnachtsgeschichte traten in dem ansonsten von Damen dominierten großen, liebevoll geschmückten Saal, sechs Herren auf. Sie sangen das Lied „Oh, du fette Weihnachtsgans“ – ganz im Dress und Stil der Comedian Harmonists. Zu Beginn der Feier waren die Sieger des Jutta-Rathmann-Pokal 2016 ausgezeichnet worden: Andrea Heidekorn (SV Vinnhorst), Gabi Hoppe (SV Vinnhorst), Waltraud Nagler (SV Langenforth), Birgit Tabbert-Henjes (SV Langenforth) und Angelika Vennen (SV Scherenbostel). An dem Wettbewerb hatten 57 Schützinnen teilgenommen. Mit ihrer gelungenen Damenweihnachtsfeier 2016 hat sich die Damenabteilung des SV Elze ganz sicher ein Denkmal gesetzt – im eigenen Schützenverein und beim Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen. „Der Ortsrat ist stolz auf diesen aktiven Schützenverein, der auch viel für die Dorfgemeinschaft tut“, hatte Ortsbürgermeister Jürgen Benk zuvor in seiner Rede festgestellt.