Garagenflohmarkt mit guter Beteiligung

Maggie Garland und Friedhelm Beimdiek vom Vorstand des Bürgervereins Gailhof freuen sich über die gute Beteiligung und hervorragende Atmosphäre beim Garagenflohmarkt, wie hier auf dem Hof Tiepermann. Foto: B. Stache

Aktion „Apfelernte“ mit Kindern aus Gailhof wird Sonnabend nachgeholt

Gailhof (st). „Besonders schwer trenne ich mich von meiner Keramik-Keksdose mit Wintermotiven“, erklärte Petra Linne, die am Sonntag beim Garagenflohmarkt an ihrem Verkaufsstand in Gailhof von ihrem Sohn Sebastian unterstützt wurde. Nachdem sie Keller und Garage aufgeräumt hatte, fand sich für den Flohmarkt noch so allerlei Nützliches, das ebenfalls auf Tischen im Vorgarten zum Verkauf stand. Eine der ersten Kaufinteressenten waren Patrizia und Uwe Gräser aus Mellendorf. „Ich freue mich, dass so viele Gailhofer sich an der Flohmarktaktion beteiligen, die wir vom Bürgerverein initiiert haben“, erklärte Vorsitzender Friedhelm Beimdiek. „Die Veranstaltung soll in erster Linie der Begegnung im Ort und dem Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft dienen“, fügte er an. Die Pflege der Dorfgemeinschaft ist auch ein Teil des satzungsgemäßen Auftrags des zirka 100 Mitglieder zählenden Bürgervereins Gailhof. Zum Garagenflohmarkt waren 35 Stände angemeldet. Das Angebot reichte von Kinderspielsachen über Bekleidung, Werkzeug, Bücher und Haushaltswaren, bis hin zu Reitsportartikeln. Am beliebten Treffpunkt des Dorfes, dem Hof Tiepermann, waren gleich sechs Flohmarktstände aufgebaut, darunter auch der von Maggie Garland, die aus New York stammt und dem Vorstand des Bürgervereins Gailhof angehört. „Die Atmosphäre ist hervorragend. Wir hatten schon viele Besucher“, freute sie sich. Einzelne Regenschauer zwangen die Standbetreiber beim Verkauf ihrer Waren im Freien immer wieder dazu, diese abzudecken oder ins Haus zu holen. Karola Rose hatte den Garagenflohmarkt wörtlich genommen und ihre angebotenen Damenstiefel, Bekleidung und Kinderspielzeug in ihrer Garage aufgebaut – alles war gut vor Regen geschützt. Wegen der überaus starken Niederschläge am Tag zuvor musste die Aktion „Apfelernte“, das gemeinsame Apfelpflücken mit den Gailhofer Kindern, abgesagt werden. Als neuer Termin wurde der Sonnabend, 26. September, bekannt gegeben. Treffen ist um 15 Uhr an der „Apfelchaussee“, der Straße Vorm Dorfe. „Wer kann, möge bitte Eimer, Apfelpflücker und ähnliches mitbringen. Wir freuen uns auf eine große Beteiligung mit vielen Kindern, die eine reiche Ernte mit nach Hause nehmen können“, heißt es in der Einladung des Bürgervereins.