Gartencenter florus spendete 500 Euro an India Child

Helga Tänzer freut sich über die Spende, die ihr Sylvia Stannek (rechts) vom Gartencenter florus übergibt. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Erlös der Adventsausstellung wurde übergeben

Isernhagen HB (hhs). Gestern war ein großer Tag für den Verein „India Child Wedemark“: Gegen Mittag konnte Helga Tänzer von diesem Verein, der sich die Sammlung von Spenden zur Unterstützung der schwachen und benachteiligten Kinder und der Öffentlichkeitsarbeit in deren Namen verpflichtet fühlt, im Gartencenter florus in Isernhagen HB über eine Spende von 500 Euro freuen. „Das hilft uns sehr“, freute sich Frau Tänzer. „Dieses Geld werden wir ausschließlich dem SST-Campus in Rampuram zur Verfügung stellen“.
Die Zusammenhänge zwischen der Spende des Gartenbaubetriebes und dem Verein India Child sind einfach. Die Inhaberfamilie Stannek lebt in der Gemeinde Wedemark und kennt die Arbeit des Vereins. Helga Stannek hatte zur Adventsausstellung dieses Jahres am 20./21. November die zündende Idee: In den vergangenen Jahren hatte sie die Getränke bei diesem Adventsevent immer kostenlos an ihre Kundinnen und Kunden abgegeben. In diesem Jahr stellte sie eine Spendendose des Vereins daneben und bat die Liebhaber der eher heißen Getränke in der kalten Jahreszeit um eine Spende für den Wedemärker Verein. „Beinahe bis auf den Cent genau haben unsere Kunden 300 Euro zusammen gespendet. Wir legen jetzt 200 Euro oben drauf, damit India Child eine große Summe zur Verfügung hat“, sagte Sylvia Stannek im Gespräch mit dem Wedemark Echo.
Helga Tänzer versprach, dass jeder Spendencent auch in Indien ankommt bei den Projekten in Südindien, die der Verein fördert. Sie habe ihre eigene Betroffenheit bei Reisen in Südindien erlangt. Im Jahr 2003 haben sich einige Frauen aus der Gemeinde Wedemark entschlossen, das Frauenprojekt „Stree Sanshema Trust“ zu unterstützen. eine Freundschaft zu dessen Direktorin sei 2000 auf der Expo in Hannover entstanden. Das habe dazu geführt, dass der Verein India Child Wedemark sich zur gezielten Förderung von Bildung und Erziehung insbesondere von Mädchen entschlossen habe, die durch religiöse Konventionen benachteiligt sind. „Ziel war und ist es bis heute, den Kindern im SST-Projekt eine solide Ausbildung zu ermöglichen, um sie auf ein eigenverantwortliches und selbst bestimmtes Leben vorzubereiten“. India Child Wedemark ist telefonisch zu erreichen unter 05130/39903, per Mail: indiachild@t-online.de.