Gedenkfeiern am Volkstrauertag

Bürger, Kirche und Vereine gedenken der Toten aus Krieg und Gewaltherrschaft

In Abbensen bittet der Schützenverein Tyrol seine Mitglieder zahlreich zu erscheinen, um am Ehrenmal der Toten zu gedenken. Anschließend ist Gottesdienst. Abmarsch um 13.45 Uhr am Schützenhaus.
In Bennemühlen wird dazu aufgefordert, an der Kranzniederlegung anlässlich des Volkstrauertags teilzunehmen. Treffen ist bei Witwe Bolte.
In Elze beginnt die Gedenkfeier aus Anlass des Volkstrauertages um 10.30 Uhr auf dem Friedhof am Ehrenmal. Hierzu lädt Wilfried Willers im Namen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge alle Bürgererinnen und Bürger sowie die Vereine und Feuerwehr ein.
In Bissendorf treffen sich die Mitglieder der Schützengesellschaft zum gemeinsamen Kirchgang um 9.15 Uhr vor dem Bürgerhaus in Uniform.

In Gailhof findet die Gedenkfeier um 12 Uhr mit der Kranzniederlegung am Ehrenmahnmal beim Dorfgemeinschaftshaus statt. Ansprachen halten Ortsbürgermeisterin Christa Goldau und Pastor Volkmar Biesalski. Die Feier wird umrahmt von Mitgliedern des Posaunenchores. Zu der Gedenkfeier sind alle Bürger des Ortes eingeladen.
In Hellendorf beginnt der Gottesdienst um 10 Uhr. Um 10.15 Uhr treffen sich alle Vereine und die Patenkompanie am Parkplatz der Firma Jesco Am Bostelberge. Der Zug geht dann gemeinsam hinter der Fahne des Schützenvereines zur Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Kapelle. Um 10.45 Uhr ist Kranzniederlegung am Ehrenmal. Kameraden und Mitglieder, die am Gottesdienst teilgenommen haben, können hinter der Kapelle in den Zug eintreten. Den Abschluß bildet ein gemeinsamer Imbiss im Gasthaus Karsten-Meier Schwarmstedter Str. 6.
In Meitze findet die Gedenkfeier mit Ortsbürgermeister Jürgen Benk um 11 Uhr auf dem Friedhof in Meitze statt. Schützenverein und Feuerwehr treffen sich bereits um 10.30 Uhr in Uniform im Gasthaus Langehennig, um gemeinsam zur Gedenkfeier zu gehen.
In Mellendorf wird an die Gefallenen der beiden Weltkriege, an Flucht und Vertreibung und an das damit verbundene Leid der Menschen erinnert. Es ist so auch ein Tag gegen das Vergessen, betont Ortsbürgermeisterin Christa Goldau. In Mellendorf wird der feierliche Akt der Kranzniederlegung am Ehrenmal wie immer würdevoll und unter Teilnahme der Mellendorfer Vereine begangen, in diesem Jahr unter dem Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Mellendorf. Nach dem Gottesdienst mit der Männerchorgemeinschaft Elze/Mellendorf formiert sich um 11 Uhr vor der Kirche der Ehrenzug, angeführt von der Musikkapelle der Feuerwehr Elze und den Fahnenträgern, gefolgt von Abordnungen der Feuerwehr, Soldatenkameradschaft und Schützenverein. Ortsbürgermeisterin Christa Goldau wird in ihrer Rede die zurückgehende Teilnahme und das fehlende Interesse an diesem Trauertag problematisieren und dazu aufrufen, gegen das Vergessen anzukämpfen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, durch ihre Teilnahme am Gottesdienst und an der Feierstunde den Willen zum Frieden, zur Wahrung der Demokratie und die Verbundenheit und Trauer mit den Angehörigen der heute in Afghanistan gefallenen deutschen Soldaten zu bekunden. Die Soldatenkameradschaft Mellendorf bittet alle Kameraden an der Gedenkfeier teilzunehmen. Antreten am Ehrenmal nach dem Besuch des Gottesdienstes ist für die Kameraden um 10.45 Uhr.
In Negenborn findet der Gottesdienst zum Volkstrauertag mit anschließender Kranzniederlegung um 11.30 Uhr statt. Die Freiwillige Feuerwehr trifft sich um 11 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.
In Resse lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde zum Gottesdienst um 11 Uhr ein. Der Resser Kirchenvorstand und die Vertreter der Vereine werden diesen Gottesdienst gestalten. Anschließend findet wieder die Kranzniederlegung auf dem Resser Friedhof statt.
In Scherenbostel treffen sich die Schützen um 14.45 Uhr an Schnehages Hof. Im Anschluss findet ein gemeinsames Kaffeetrinken statt.
In Wennebostel treffen sich die Kyffhäuser-Kameradschaft, die Freiwillige Feuerwehr und der Schützenverein um 9 Uhr vor dem Feuerwehrgerätehaus, um gemeinsam am Gedenkgottesdienst um 9.30 Uhr in der Bissendorfer Michaeliskirche teilzunehmen. Um zahlreiche Beteiligung wird gebeten. Anschließend gegen 10.45 Uhr findet am Ehrenmal in Wennebostel zum Gedenken der Opfer aus Krieg und Gewaltherrschaft eine Kranzniederlegung statt. Zu dieser Gedenkfeier sind die örtlichen Vereine und alle Bürger herzlich eingeladen.
In der Zeit vom 17. bis 24. November führt die Kyffhäuser-Kameradschaft Wennebostel die alljährliche Haussammlung für den „Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V.“ durch.