Gelungene Säuberungsaktion im Ereigniswald

Bissendorf. Von circa 25 angerufenen Pflanzern hatten neun Zeit, um sich gemeinsam mit Heidemarie Heinzelmann um die Bäume im Ereigniswald zu kümmern. Es kamen R. Gerth, F. Schöning, Dr. H. Dohnke, U.-D. Bucerius, A. Biesel, H. Hippchen, E. Krüger sowie D. und U. Battmer. Ein paar Tage vorher hatte Herr Hesse vom Bauhof im Auftrag von Bürgermeister Tjark Bartels im Wald gemäht. Die fleißigen Helfer befreiten die Bäume mit Hacken, Spaten und Mähern von Unkräutern und Wildwuchs. Auch die Bänke und Pumpen wurden vom hohen Gras und Unkraut freigeschnitten. Nach dem Arbeitseinsatz wurde zusammen Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Alle waren der Meinung, dass es ein paar nette Stunden waren.
Die Bänke hätten eigentlich schon einen neuen Anstrich haben sollen, jedoch hat das Wetter bisher nicht mitgespielt. Etwas Gutes hatte der viele Regen aber doch, es musste noch keine Gießaktion gestartet werden.
Die 10. Pflanzung im Ereigniswald findet am Sonnabend, 20. Oktober, um 10 Uhr statt. Wer dann einen Baum pflanzen möchte, melde sich bittte bei Heidemarie Heinzelmann unter Telefon (0 51 30) 72 08, damit der gewünschte Baum bestellt werden kann.