Gemeinde jetzt auch auf Twitter

Bürgermeister will jüngere Zielgruppe erreichen

Wedemark. Um eine jüngere Zielgruppe mit Neuigkeiten aus der Gemeinde Wedemark zu erreichen, hat die Gemeinde jetzt auch ein Twitter-Konto eingerichtet. Hier erscheinen alle aktuellen Meldungen als Headline mit eine Link, der auf die ausführliche Nachricht auf der Website der Gemeindeverwaltung führt.
„Gerade im Kulturbereich hat die Wedemark viel für ein junges Publikum zu bieten.“ so Bürgermeister Tjark Bartels. „Hier wollen wir in das Medien unsere Nachrichten verbreiten, die unter jungen Leuten alltäglich sind. Aber auch wenn es um Angebote speziell für Jugendliche geht, soll über diesen Kanal noch direkter die Zielgruppe angesprochen werden.“ führt Bartels weiter aus.
Unter http://twitter.com/Gem_Wedemark kann man sich als „Follower“ anmelden und erhält dann alle aktuellen Meldungen der Gemeinde als „tweet“.