Gemeindebrandmeister Hahn tritt zurück

Wedemarks Gemeindebrandmeister Michael Hahn erhielt für seine aufopferungsvolle Tätigkeit von Bernd Keitel das deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Gold. Foto: S. Köhler (Foto: Foto: S. Köhler)
Wedemark (awi). Gemeindebrandmeister Michael Hahn hat gestern das ihm übertragene Amt mit sofortiger Wirkung aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen niedergelegt und dies Bürgermeister Tjark Bartels übermittelt. Der Entschluss zu diesem Schritt sei nach intensiver Überlegung und Abwägung aller Kriterien erfolgt, teilte Hahn dem Gemeindekommando am Montag mit. Er bedankten sich bei seinen Kameraden ausdrücklich für die „langdauernde, gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Amtsausübung“. Michael Hahn war seit 1. Juni 1999 Gemeindebrandmeister der Wedemark und zuletzt im Februar 2011 vom Gemeindekommando für weitere sechs Jahre gewählt worden. Seit 1978 bekleidete der Mellendorfer diverse Positionen in der Gemeindefeuerwehr und seiner Ortswehr. Erst am Wochenende war Hahn bei der Versammlung des Regionsfeuerwehrverbandes in Ramlingen für seine umfassenden Verdienste für das Feuerwehrwesen in der Region allgemein und in der Wedemark im Besonderen vom scheidenden Regionsverbandsvorsitzenden Bernd Keitel mit dem deutschen Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet worden. Er danke Michael Hahn im Namen der Verwaltung und des Rates für die geleistete Zeit im Ehrenamt, ließ Bürgermeister Tjark Bartels gestern über seinen Pressesprecher mitteilen.