„Gemeinschaft zwischen den Ländern stärken"

Die spanischen Schüler mit ihren deutschen Gastgebern vom Gymnasium Mellendorf. Fotos: H. Hübner

Besuch aus Spanien am Gymnasium Mellendorf begrüßt

Mellendorf (hh). Am Freitag durften 20 Schüler des neunten Jahrgangs des Gymnasiums Mellendorf 17 Schüler und zwei Lehrer aus Zaragoza zum Spanischaustausch begrüßen. Das Projekt existiert seit 2014 und es ist jetzt schon das vierte Jahr, dass die Schüler des Gymnasiums die Möglichkeit haben an einem Schüleraustausch nach Zaragoza teilzunehmen. In der Woche vor den Osterferien durften die deutschen Schüler bereits nach Zaragoza fliegen und tolle Erfahrungen im Land Spanien und in einer spanischen Schule sammeln. Dieses Jahr wird der Austausch von den beiden Spanischlehrern Stephanie Mock und Julian Fey organisiert. Das Projekt entstand durch persönliche Beziehungen unter den Lehrern der verschiedenen Schulen. Begrüßt wurden die Spanier durch die stellvertretende Schulleiterin Katrin Meinen, Spanischlehrerin Stephanie Mock und Wedemarks Bürgermeister Helge Zychlinski. Meinen stellte mit kurzen Worten das Gymnasium vor und freute sich darüber, dass die Schüler  den deutschen Unterricht kennenlernen dürfen. Helge Zychlinski begrüßte den Austausch ebenfalls und findet es besonders wichtig, dass sich Schüler zum internationalen Austausch zusammenfinden. Dies stärke die Gemeinschaft zwischen den Ländern, denn es sollte nicht nur eine Freundschaft zwischen den Staaten Europas geben, sondern auch menschliche Bindungen, meint der Bürgermeister. Als Willkommensgeschenke gab es für die Schüler einen Block und ein Schlüsselband von der Gemeinde Wedemark, einen Gutschein für die Frühstücksmütter und einen Beutel vom Gymnasium. Die Schüler bekamen zunächst eine selbstorganisierte Stadtführung der deutschen Schüler durch Hannover. Das Wochenende verbrachten sie in den deutschen Familien. An zwei Tagen dieser Woche dürfen die spanischen Schüler mal einen Blick in den Unterricht des Gymnasiums werfen. Weiterhin steht noch ein Tag in Bremen und ein Besuch im Erlebnis Zoo Hannover an. Donnerstag endet der Austausch und die Schüler fliegen gegen Mittag zurück nach Zaragoza.