Gemeinschaftsschau in Hellendorf

Manfred Rieck (von links), Friedel Magers mit seinem Siegertier Englische Schecke thüringerfarbig weiß und Gabriele Oppermann freuen sich auf die Besucher der Kaninchenzuchtausstellung in Hellendorf. Foto: B. Stache

Friedel Magers siegt mit Englischen Schecken thüringerfarbig-weiß

Hellendorf (st). „Das ist unsere erste Kooperation mit dem Kaninchenzuchtverein F 63 Stöcken“, erklärte Manfred Rieck, 1. Vorsitzender des Kaninchenzuchtvereins F 528 Wedemark, am Wochenende im Schützenhaus Hellendorf. Dort waren Züchter aus beiden Vereinen mit zirka 90 Kaninchen zusammengekommen, um ihre Tiere durch Preisrichter bewerten zu lassen und der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Idee zur Gemeinschaftsschau sei aus einer Notlage entstanden, berichtete Manfred Rieck. Nachdem das Freizeitheim in Stöcken nach Abriss für Ausstellungen nicht mehr zur Verfügung stand, habe es einen Gedankenaustausch beider befreundeter Vereine gegeben. Daraus entwickelte sich die Idee für die gemeinsam organisierte Schau in Hellendorf. Die beiden Preisrichter Hans-Joachim Pilz aus Messekamp und Volker Bültemeyer aus Stadthagen hatten die Aufgabe übernommen, die zur Schau gestellten Kaninchen zu bewerten. Aus der Vereinsschau 2017 des Wedemärker Vereins ging Friedel Magers aus Ovelgönne mit Englischen Schecken thüringerfarbig-weiß als Sieger hervor. Er präsentierte mit dieser Rasse auch den besten Rammler sowie die beste Häsin. „Vereinsmeister wird, wer die fünf besten Tiere in der Ausstellung hat“, erklärte Vorsitzender Manfred Rieck. Der Elzer Hans-Jürgen Mennerich wurde zweiter Vereinsmeister mit der Rasse Holländer schwarz-weiß. Besonders erfolgreich war Friedel Magers mit seinen Englischen Schecken thüringerfarbig-weiß auch bei der Bewertung „Beste Zuchtgruppe“ – in dieser Kategorie belegte er die ersten drei Plätze, gefolgt von der Zuchtgemeinschaft Drenkmann aus Helstorf (Zwergwidder blau). Die Plätze fünf und sechs sicherte sich Hans-Jürgen Mennerich (Holländer schwarz-weiß). Jugendmeister mit den drei besten Kaninchen wurde Celine Mennerich aus Elze. Sie konnte die Preisrichter mit der Rasse Perlfeh überzeugen. Der nur zirka 15 Mitglieder zählende Rasse-Kaninchenzuchtverein F 528 Wedemark sucht dringend Verstärkung. „Wer sich mit Kaninchenhaltung beschäftigt, ist bei uns herzlich willkommen“, sagte Manfred Rieck, dessen Verein 1975 gegründet wurde. Die Vorsitzende im Kreisverband Hannover-Ost, Gabriele Oppermann, hatte es sich nicht nehmen lassen, die Gemeinschaftsschau in Hellendorf zu besuchen. Ihr Kreisverband besteht aus zwölf Kaninchenzuchtvereinen. „Wir sind einer von 16 Kreisverbänden mit zirka 190 Vereinen im Landesverband Hannover“, berichtete sie. „Unsere Züchter sind deutschlandweit freundschaftlich miteinander verbunden. Wir haben auch Jugendgruppen in unseren Vereinen.“ Die Mitglieder des F 528 Wedemark bereiten sich bereits auf weitere Ausstellungen vor. So gibt es am 16. und 17. Dezember 2017 die 33. Bundes-Kaninchenschau in Leipzig sowie am 6. und 7. Januar 2018 die Landesverbandsschau in Hildesheim. Unter www.kaninchenzuchtverein-f528-wedemark.de.tl präsentiert sich der Rasse-Kaninchenzuchtverein F 528 Wedemark im Internet.