Geselligkeit auch ohne Matjesnachschub

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks (2. v.l) und der sozialdemokratische Landtagskandidat Rüdiger Kaufroff (rechts daneben) genossen das Matjesfest mit ihren Parteikollegen. Foto: S. Birkner

Matjesfest der SPD am Himmelfahrtstag wieder ein voller Erfolg

Mellendorf (sb). Dass die Besucher des SPD-Matjesfests nicht nur wegen der norddeutschen Fischspezialität gekommen waren, zeigte sich am vorgestrigen Himmelfahrtstag recht schnell. Schon bald nach Beginn der Veranstaltung waren die 200 zur Verfügung stehenden Matjesbrötchen komplett aufgebraucht. So war es natürlich auch dem Sonnenschein, insbesondere aber der Geselligkeit rund um das Mellendorfer SPD-Bürgerbüro zuzuschreiben, dass viele Besucher noch lange nach Ausgehen der Fischbrötchen beieinander saßen. Die rund 100 erschienenen Wedemärker nutzten die Veranstaltung dabei zum geselligen Zusammensein über die politischen Grenzen hinaus. „Es freut mich ganz besonders, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele Nicht-SPD-Mitglieder unter uns begrüßen konnten“, resümierte die Bundestagsabgeordnete Caren Marks. Gemeinsam mit ihren Fraktionskollegen aus dem Gemeinderat und anderen Wedemärker Sozialdemokraten stand sie natürlich trotzdem Rede und Antwort zu aktuellen politischen Themen und Vorhaben der SPD. „Auf diese Weise nehmen wir unsere Rückkopplungsfunktion als legitimierte Politiker im freundschaftlichen Rahmen wahr“, sagte Marks. Das Matjesessen fand übrigens schon zum neunten Mal statt. Für ständigen Matjes-Nachschub sorgten dabei Werner Husmann und Hermann Voges, die für das Jubiläumsjahr einen noch größeren Vorrat an Fischbrötchen ankündigten.