Giesecke löst Borgas ab

Junge Union Wedemark mit neuem Vorstand

Wedemark. Neben der Neuwahl des Vorstandes standen die Kommunalwahlen im nächsten Jahr im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der JU Wedemark. Als Referent stand den Nachwuchspolitikern der Vorsitzende der CDU-Regionsfraktion Eberhard Wicke Rede und Antwort. In seinem Vortrag legte er den Fokus auf die Anforderungen an junge Kandidaten und die Kernthemen auf Gemeinde- und Regionsebene. Die Wedemärker CDU-Vertreter, wie die Landtagsabgeordnete und CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg und der CDU-Fraktionsvorsitzende Jörg Onnasch sprachen den JU’lern ihren Dank für ihr tolles und zuverlässiges Engagement aus. Zum Punkt der Neuwahlen standen einige Veränderungen im Vorstand an. Die bisherige Vorsitzende Jessica Borgas trat nicht zur Wiederwahl an. Sie verbinde sehr viel mit der JU, wolle sich aber neben ihrem kommunalpolitischen Engagement vermehrt im Kita- und schulischen Bereich ihrer Kinder einsetzen. Sie versprach dem Vorstand aber als Beisitzerin erhalten bleiben zu wollen. Als ihre Nachfolgerin schlug Jessica Borgas den Mitgliedern ihre bisherige Stellvertreterin und Kreisgeschäftsführerin der Jungen Union Hannover-Land, Konstanze Giesecke, vor, die die volle Zustimmung der Versammlung erhielt. Neue stellvertretende Vorsitzende ist die Brelingerin Julia Schröder. Tobias Traue aus Abbensen wurde als Schriftführer bestätigt. Zwei der „alten Hasen“ der Jungen Union machten den Weg frei für nachrückende Mitglieder. Den Posten des Schatzmeisters gab Patrick Masur an Daniel Wolff ab. Lars Müller schied als Beisitzer nach langjähriger Vorstandmitarbeit aus. Beisitzer wurden neben Jessica Borgas, Tatjana Löffel, Frederik Lüßmann, Gerrit Kümpers, Christian Strehmel, Marvin Gerlich und Alexander Stelzig. Im Anschluss an die Versammlung fand das traditionelle Grünkohlessen der JU statt, zu dem wieder viele Mitglieder aus den befreundeten Nachbarverbänden aus Burgwedel und Neustadt kamen und einen tollen Abend in der Wedemark verbrachten.