Gold und Silber für die Voltigierteams

Trainerin Iris Berthold mit der siegreichen Jungenmannschaft, die bei den Special Olympics in Düsseldorf Gold für das Team des RVC Resse und der Schule Unter den Eichen holte.

RVC Wedemark und Schule Unter den Eichen bei den Special Olympics

Resse/Mellendorf (awi). Hurra, sie haben es geschafft! Die Voltigierer von der Schule Unter den Eichen, die seit Jahren ein Kooperationsprojekt mit dem Resser Voltigierclub im Turnclub Bissendorf haben, haben von den „National Games der Special Olympics“ in Düsseldorf Gold und Silber mitgebracht.
Die Special Olympics sind das grösste Sportevent weltweit für Menschen mit geistiger Behinderung. Der RVC Wedemark in Kooperation mit der Mellendorfer Förderschule für geistige Entwicklung nahm zum wiederholten Mal an den Spielen teil, dies Mal mit zwei Voltigierteams und einer Reiterin. Insgesamt waren dort 4.500 Athleten in 18 Sportarten vertreten. Beide Voltigiergruppen des RVC traten am 21. Mai zur Qualifikation in ihren Wettbewerben an. An den darauf folgenden Tagen fanden die Finalprüfungen in der jeweiligen Leistungsklasse statt.
Die Schritt-Gruppe mit Anna Lena Kretzmeyer, Marie Sieber, Ferride Demir und Jennyca Kas-tens erreichte die Silbermedaille. Gold gab es für die Galopp-Gruppe mit Patrick Lampe, Simon Hey und Maximilian Mumme. Auf „Merlins Magic“ zeigten die drei Jungen an beiden Tagen optimale Leistungen und freuten sich riesig über den ersten Platz. Jennyca Kas-tens ging erstmalig als Reiterin für den RVC Wedemark bei den Special Olympics an den Start. In der höchsten Klasse – dem Level A/AP – ritt sie zwei sehr gute Durchgänge und erreichte am letzten Tag des Events den sechsten Platz.
Voltigierteam und Reiterin wurden begleitet von den Förderschullehrerinnen Gabi Ridder und Dorothee Pries, der Trainerin Iris Berthold sowie Susanne Obrusnik und Louisa Ohnrich, die sich rund um die Uhr um das Pferd „Merlins Magic“ kümmerten. Fünf Tage voller Sport und Emotionen liegen nun hinter dem Team der Schule Unter den Eichen/RVC Wedemark. Sportler und Trainer sind zufrieden mit den Leistungen und freuen sich auf die kommenden Turniere. Und künftig wird es ein weiteres Team geben, ab Juni 2014 wird das „UNIFIED TEAM“ gegründet: eine Mannschaft aus Schülern mit und ohne Behinderungen, denn auch beim RVC im Turnclub Bissendorf wird Inklusion groß geschrieben.