Große Resonanz beim Sommerfest

Rollitanzvorführungen vor Bewohnern und Gästen: Die flotte Darbietung kam bei den Besuchern des Sommerfestes gut an.

Kinderpflegeheim feierte Anbau mit Bewohnern, Angehörigen und vielen Gästen

Mellendorf (awi). Ein wunderschönes Sommerfest, bei dem auch das Wetter mitspielte, haben am Sonnabend Bewohner, Angehörige und viele Gäste des Kinderpflegeheims gefeiert. Wie berichtet galt das Fest diesmal auch der Einweihung des Anbaus, mit dem der Platz für die drei Wohngruppen und die Therapien deutlich erweitert werden konnte. Zwar hat sich an der Zahl der 36 Bewohner nichts geändert, doch können nun auch die mehrfach schwerstbehinderten Bewohner in ihrer gewohnten Umgebung bleiben, die offiziell ausgeschult werden. Das war bisher nur mit Ausnahmegenehmigungen möglich. Da diese jedoch mit Blick auf den seit mehreren Jahren vorbereiteten Anbau, der die Einrichtung einer eigenen Erwachsenen-Wohngruppe ermöglichte, in der Vergangenheit schon erteilt worden waren, gibt es jetzt in dieser Wohngruppe bereits zwölf Bewohner. Am Sonnabend feierte alle mit. Wer nicht im Rollstuhl sitzen konnte, nahm im Pflegebett im Garten an dem bunten Treiben teil. Im offiziellen Teil begrüßten Barbara Viehmeyer und ihre Töchter Gaby Schweer und Wiebke von Badewitz, die mittlerweile gemeinsam die Geschäftsführung des Kinderpflegeheims übernommen haben, die Gäste, schilderten noch einmal die Situation und bedankten sich ganz herzlich für die zahlreiche finanzielle und personelle Unterstützung, ohne die auch die Ausrichtung dieses Festes nicht möglich gewesen wäre. Bürgermeister Helge Zychlinski sprach in seinem Grußwort außerordentlich anerkennend von der Arbeit, die im Kinderpflegeheim geleistet werde. Er bedauerte allerdings, dass diese wichtige Arbeit der sozialen Berufe in der Gesellschaft viel zu wenig Anerkennung finde. Dies gelte insbesondere auch für die Bezahlung. Unterstützt wurde das Kinderpflegeheim unter anderem von der Biker Union, die sich seit vielen Jahren für die Einrichtung engagiert und auch in diesem Jahr wieder den Laternenumzug im Herbst ausrichten wird. Am Sonnabend grillten die Jungs und boten Interessierten eine Runde auf ihren schweren Maschinen an.