Großer Hockeytag bei famila

Fiete Bögelsack (von rechts), Jens Luxat, Aniko Balogh, Markus Meyer und Oliver Fortunato freuen sich mit den Jugendlichen auf einen fröhlichen Hockeytag bei famila. Foto: B. Stache

ESC Wedemark sucht Gastfamilien für junge, talentierte Eishockeyspieler

Mellendorf (st). „Wir haben mit Hilfe vieler Eltern unserer Eishockey-Nachwuchsspieler sowie unterstützt durch famila und seinen Warenhausleiter Jens Luxat den Eishockeytag mit vielen Events gestaltet“, erklärte Oliver Fortunato, zweiter Vorsitzender des ESC Wedemark Scorpions, am Sonnabend auf dem großen famila-Parkplatz in Mellendorf. „Wir sammeln damit Spenden für die Jugendarbeit, unter anderem für das Trainingscamp vom 17. bis 27. August im schwedischen Tyringe. Die heutige Veranstaltung ist Teil unserer engagierten Arbeit zur Förderung des Eishockey-Nachwuchses im Raum Hannover“, so Fortunato. Neben einer Hüpfburg wurde allerlei Unterhaltung und Spaß geboten, unter anderem am Glücksrad, im Hockey-Feld sowie mit Wasser-Kübelspritzen, die bei den tropischen Temperaturen besonders gut ankamen, wie auch Kuhlmann’s Hof-Eis. Getränke- und Grillstand waren ebenfalls aufgebaut. Am Infostand des ESC Wedemark Scorpions gab es Wissenswertes über den Wedemärker Eishockeyverein und Souvenirs. Viele Preise konnten bei der Tombola gewonnen werden. „Wir sind seit vielen Jahren Partner der Wedemark Scorpions. Bei allen Heimspielen unterstützen wir den Verein mit Obst und Getränken“, berichtete Warenhausleiter Luxat. „Gerne unterstützen wir auch die Jugendmannschaften bei ihrem geplanten Trainingscamp in Schweden. Für den heutigen famila-Hockeytag haben wir unseren großen Parkplatz zur Verfügung gestellt.“ Die ESC-Organisatoren haben sich über die großartige Unterstützung sehr gefreut. So hat famila auch Bratwürste und Steaks gesponsert sowie Zelte als Sonnenschutz kostenfrei zur Verfügung gestellt. Brot und Brötchen kamen von der Harry Brot GmbH, Ketchup lieferte der Saucenladen aus Elze, das Bier die Herrenhäuser Brauerei sowie Hella Mineralbrunnen und Coca Cola die alkoholfreien Getränke. Aus Anlass des Hockeytages bot „Tamo’s Salate“ einen Scorpions Salat an, dessen Erlös den Jugendmannschaften zugute kommt. Oliver Fortunato richtete besonderen Dank an Oliver Sohst, Betreuer der Kleinschüler beim ESC Wedemark Scorpions, der gemeinsam mit Markus Meyer den größten Anteil an der Planung und Durchführung des Eishockeytages hatte. Ein besonderes Anliegen formulierte ESC-Chefcoach Fiete Bögelsack: „Für unsere Nachwuchsmannschaften suchen wir ganz aktuell Eltern, die junge, talentierte Eishockeyspieler bei sich unterbringen. Das sind Spieler, die aus anderen Regionen Deutschlands kommen, um bei uns zu spielen.“ Derzeit sucht der ESC für drei Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren Gastfamilien in der Wedemark. Interessenten werden gebeten, sich mit Fiete Bögelsack in Verbindung zu setzen, Telefon (01 75) 3 42 54 67 oder per E-Mail: friedhelm.boegelsack@esc-wedemark-scorpions.de.