Großer Tag der Feuerwehr in Elze

Am Informationsstand wurden den Besuchern rund um das Thema Feuerwehr Fragen beantwortet. Foto: K. Dähnhardt

Feuerwehr zeigt ihre immense Vielfältigkeit

Elze (kd). Am Sonntag fand in Elze der Tag der Feuerwehr statt. Von 11 bis 17 Uhr wurde dem Besucher die geräumige Spannweite an Aufgaben der Rettungsdienste demonstriert und veranschaulicht. Das Ganze spielte sich am Feuerwehrhaus Elze an der Wasserwerkstraße ab. Trotz des vielen Regens war der Ort des Geschehens sehr gut besucht. Um genügend Platz zu schaffen, war ein Teil der Straße abgesperrt worden. Von der Konditorei Springhetti bis zum Restaurant und Gasthaus Goltermann, war für Fahrzeuge an diesem Tag die Durchfahrt verboten. Hauptsächlich lag das Augenmerk auf den Präsentationen der Leistungspalette von Feuerwehr und Rettungsdienst. Es gab allerlei Veranschaulichungen. Zum Beispiel die Darstellung vom Einsatz mit Rettungsschere, um eingeklemmte Unfallopfer zu bergen. Dazu wurde der Vorgang den Zuschauern ganz genau erläutert, damit auch sie in Zukunft wissen, wie man als Privatperson zum Beispiel abgeschlossene Autos öffnet, um Verletzten zu helfen. Außerdem wurde die korrekte Bedienung von Feuerlöschern erklärt und die Antwort auf die Frage: „Wie lösche ich einen Fettbrand?“ gegeben. Zudem gab es die Möglichkeit zur Auffrischung von Erster Hilfe und die Demonstration von richtiger technischer Hilfeleistung. Der Tag begann mit einem Frühshoppen unter Begleitung des Musikzuges der Feuerwehr Elze. Im Fokus der Veranstaltung stand die Nachwuchswerbung. Dafür wurde die Leistungsfähigkeit von der Jugendfeuerwehr präsentiert. Den Besuchern wurde auch die Perspektive des Amtschutztrupps eröffnet. Wer wollte, konnte beispielsweise das echte Outfit eines Feuerwehrmannes anprobieren. Eine andere große Attraktion war eine Verlosung. Wer sich an diesem Tag entschloss Mitglied zu werden, füllte einen Anmeldebogen aus und gab diesen ab. Jeder Anmeldebogen galt dann als Los. Die Ziehung der Sieger fand um 16 Uhr öffentlich statt. Zu gewinnen waren beispielsweise Feuerlöscher, Rauchmelder und Löschdecken. Für die Besucher gab es Fahrzeuge zum Anschauen. Die Feuerwehr Mellendorf war mit ihrem Rüstwagen inklusive Drehleiter vor Ort. Auch das Abschlepp- und Bergungsunternehmen Schwiening aus Gailhof präsentierte interessierten Besuchern seine Fahrzeuge. Kinder konnten sich schminken lassen oder Buttons basteln. Es gab auch eine Hüpfburg, jedoch musste diese am Nachmittag aufgrund des schlechten Wetters abgebaut werden. Wer bei so vielen Attraktionen Hunger bekam, konnte unter anderem beim Kuchenbüfett zuschlagen. Außerdem sorgten der Getränkehandel Göing aus Gailhof, die Elzer Landschlachterei Dettmers, Müsken-Weine und die Flammkuchenbäckerei dreihundert Grad für das leibliche Wohl.