Gut besuchte DRK-Adventsfeier

Meta Korbus (rechts) trägt eine humorvolle Geschichte über das Rentnerdasein bei der Adventsfeier im Gasthaus Goltermann vor. Foto: B. Stache

Ortsverein Elze-Bennemühlen erfreut Senioren mit viel Musik und mehr

Elze (st). Zur 46. Adventsfeier des DRK-Ortsverein Elze-Bennemühlen konnte deren 1. Vorsitzende Eva-Maria Jennert zirka 160 Gäste begrüßen. „Unsere Adventsfeier ist für alle Senioren ab 75 Jahre“, erklärte die Vorsitzende am Sonnabendnachmittag im Elzer Gasthaus Goltermann. „Wir freuen uns, heute auch Gäste vom Altenheim Hoffnung bei uns zu haben“, berichtete DRK-Schriftführerin Meta Korbus. Der stellvertretende Bürgermeister Wilhelm Lucka, die Ortsbürgermeister Rosemarie Spindler und Jürgen Benk, der ehemalige Gemeindebürgermeister Wilfried Willers sowie Elzes Heimatdichter Arnold Kirchner hatten ebenfalls an einer der langen, adventlich geschmückten Kaffeetafeln Platz genommen. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze unter Leitung von Klaus Breitkopf sowie der Männergesangverein Concordia Elze und Mellendorf mit seiner Dirigentin Nicoleta Ion. Zu den Liedern „O Tannenbaum“ und „Lasst uns froh und munter sein“ stimmten alle Gäste mit ein. Zuvor hatten die zehnjährige Melina Müller ein Weihnachtsgedicht aufgesagt und Meta Korbus eine humorvolle Geschichte über das Rentnerdasein vorgelesen. „Wir vom Deutschen Roten Kreuz möchten uns ganz herzlich bei unseren ehrenamtlichen Helfern bedanken“, formulierte Eva-Maria Jennert in ihrer Ansprache zur Adventsfeier. Ihren Dank für die großzügige Unterstützung richtete sie auch an die Ortsräte Bennemühlen, Berkhof, Oegenbostel und Elze, Meitze: „Nur sie machen diesen Nachmittag möglich.“ Bei Kaffee, Kuchen und Weihnachtsgebäck nahm die DRK-Feier einen harmonischen Verlauf.