Gut organisiertes Reitturnier in Berkhof

Dressur-WB L Siegerehrung bei den Friesen: Ramona Michelmann (von links 1. bis 3. Platz) auf Fynn vom Ahorn, Anke Söker auf Jeep fan`e Sjongedyk und Mirjam Smolarczyk auf Bruce 12. Foto: B. Stache
 
Heike Nebel aus Warmeloh bei ihrem strafpunktfreien Ritt auf A lot of Fun. Foto: B. Stache

Dressur- und Springprüfungen beim Reit- und Fahrverein Elze-Bennemühlen

Berkhof (st). Um ein Reitturnier auf die Beine zu stellen, bedarf es vieler fleißiger Hände. Das weiß auch Angela Backhaus, 1. Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins (RFV) Elze-Bennemühlen. Ihr Verein hatte am ersten Juniwochenende zum traditionellen Reitturnier 2018 nach Berkhof eingeladen. Ausgeschrieben waren die WBO Regionsmeisterschaften, Dietrich Schulze Cup 2018 Qualifikation, Oldie Cup Qualifikationen und auch eine Qualifikation zum DFZ-Friesenpferde Cup. „Ich danke unseren Mitgliedern, die sich so viel Arbeit bei der Vorbereitung und Durchführung unseres Turniers gemacht haben“, erklärte Angela Backhaus. Ihr Dank galt aber auch vor allem allen anderen ehrenamtlichen Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen hatten. So unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Berkhof bei der Parkplatzorganisation für Pferdegespanne und PKW. „Wolfgang Depping hat uns mit Sand für den Dressurplatz versorgt. Dafür gebührt ihm unser aller Dank“, formulierte die 1. Vorsitzende. Der Springparcours trug wieder einmal die Handschrift von Harm Goslar. „Er ist schon seit einigen Jahren bei uns als Parcourschef tätig. Er baut harmonisch und auch faire Parcours. Wir sind damit immer sehr zufrieden“, lobte Angela Backhaus. Die Malteser aus Celle stehen dem RFV Elze-Bennemühlen auch schon seit mehreren Jahren beim Reitturnier für die sanitätsdienstliche Versorgung von Reitern und Besuchern zur Verfügung. Mit im Malteser-Rettungsdienstwagen war auch Oberfeldarzt Dr. Michael Nowak vorgefahren. Der Leitende Oberarzt der Unfallchirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg ist zugleich ehrenamtlicher Beauftragter der Malteser in Celle. Für Reiter und Besucher war ein großes Zelt mit Sitzmöglichkeiten neben dem Springplatz aufgebaut, für gutes Essen und Trinken waren der RFV in Eigenregie und die Fleischerei Grimsehl aus Brelingen zuständig. Für die sportlichen Leckerbissen sorgten an den beiden Tagen in Berkhof Reiter und Pferde bei insgesamt 23 Prüfungen. Als das Highlight galt die Springprüfung Klasse M* mit Siegerrunde zum Turnierabschluss am Sonntag. Die ersten fünf Platzierten – alles Amazonen – hatten den Parcours jeweils fehlerfrei bewältigt. Siegerin wurde Anne Hasselmann vom RFV Westercelle/Altencelle auf Quinnipeak, Platz zwei sicherte sich Bettina Bemmann auf Lux 162 (RV Aller-Weser), Dritte wurde Louisa Dumke von der RG Bücken-Wietzen e. V. auf Infinity 18. Alexandra Herpichböhm vom RFV Wedemark belegte mit Bibi Blocksberg 13 Platz vier, gefolgt von Luisa Marie Wolf (Nienstedter Reiter e.V.) auf Carlos 688. Bei den weiteren Dressur- und Springreiter-Prüfungen kamen folgende Reiter auf einen der ersten drei Plätze: Dressurreiter-WB WB 241/C – Platz zwei für Rica Franke vom RFV Berkhof auf Fürstin Rocco S. Die Reiterin belegte beim Springreiter-WB/WBO WB 261 sowie Kombinierter Reit-WB Teilprüfungen 1 & 2 den ersten Platz, ebenfalls auf Fürstin Rocco S, Reitstall-Kollegin Clara Fehse wurde auf Masli jeweils Dritte. Edda Rust (RFV Berkhof) kam mit Rodrigo H im Stilspring-WB - ohne Erlaubte Zeit (EZ)/WBO WB 265 auf Rang drei. Bei der Dressur-WB E 7/2 siegte Kira Krömer (RFV Berkhof) auf Area Fifty-one mit der Wertnote 8.1 vor Rica Franke auf Fürstin Rocco S, Wertnote 8.0. In der Dressurprüfung Klasse A* A6/2 -Oldie-Cup-2018- sicherte sich Beatrice Rösler vom RFV Wedemark auf Curioso 19 mit der Wertnote 7.6 den ersten Platz. Die Dressurprüfung Klasse A* A6/2 (1. Abteilung) gewann Annika Krüger (RFV Berkhof) auf Holly Line, Louisa Wehrmann vom RFV Brelinger Berg siegte in der zweiten Abteilung mit Welcome into my life. In der Dressurprüfung Klasse A* A5/2 teilte sich Kira Krömer auf Area Fifty-one den zweiten Platz mit einer Reiterin vom RFV Vechelde. Dressurprüfung Klasse A** A9/2: Platz eins für Louisa Wehrmann auf Welcome into my life, Birte Goeldel vom RFV Berkhof wurde Dritte auf Monte Castello 2. Dressurreiterprüfung Klasse L* RL1: dritter Platz für Louisa Wehrmann auf Welcome into my life. In der Stilspringprüfung Klasse A* sicherte sich die Reiterin mit einer Wertnote von 8.6 auf Quality of my Life. Die Springprüfung Klasse A* gewann Lauris Richter vom gastgebenden Verein RFV Elze-Bennemühlen auf Carioca 9. Siegerin bei der Springprüfung Klasse A** mit steigenden Anforderungen wurde Marietta Bertram vom RFV Berkhof auf Rodrigo H. In der Stilspringprüfung Klasse L – Qualifikation zum Dietrich Schulze Cup 2018 – errang Paula Reinstorf vom RFV Brelinger Berg auf Ilara W den dritten Platz. Dass sich Besucher und Reiter beim Reitturnier des RFV Elze-Bennemühlen in Berkhof wohlfühlten, dafür sorgte auch eine gut funktionierende Lautsprecheranlage. Die Sprecher informierten laufend über die Prüfungen und nannten die jeweiligen Sponsoren, die mit ihren Preisen die Siegerehrungen bereicherten.